Geschichten aus Sachsen-Anhalt

Geschichten aus Sachsen-Anhalt

Jeden Sonntag gibt es bei "MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir" um 11:40 Uhr eine Geschichte aus Sachsen-Anhalt. Hier finden Sie die Beiträge.

Episoden

Geschichten aus Sachsen-Anhalt: Schachspielen per Postkarte
4 Minuten
1883 haben der Dessauer Kaufmann Otto Rosenbaum und der Ziegeleibesitzer Franz Ohme aus Löberitz neun Monate lang eine Partie Schach gespielt. Die dauerte so lange, weil sich beide die Züge per Postkarte schickten.
Geschichten aus Sachsen-Anhalt: Sachsengänger in der Börde
4 Minuten
Im 19. Jahrhundert verlassen viele deutsche Landarbeiter ihre Heimat und kommen in die Börde, um besser entlohnte Arbeit zu finden. Guido Hensch mit der Geschichte der sogenannten "Sachsengänger".
Geschichten aus Sachsen-Anhalt: Robert Bosse, der Erfinder von Hitzefrei
4 Minuten
Hitzefrei! Vor fast 130 Jahren unterschrieb der preußische Kultusminister Julius Robert Bosse aus Quedlinburg den Hitzefrei-Erlass. Ende dieses Monats jährt sich sein Tod zum 120. Mal. Carsten Reuß mit dieser Geschichte.
Geschichten aus Sachsen-Anhalt: Karoline Moldenhauer und das Töchterpensionat in Gernrode
4 Minuten
Karoline Moldenhauer gründete vor fast 200 Jahren eine Internatsschule – und zwar eine nur für jungen Frauen! Mit diesem Töchterpensionat stieß sie eine Entwicklung an, die ihren Heimatort berühmt machte.
Geschichten aus Sachsen-Anhalt
4 Minuten
Für König Heinrich I. war das Steilufer der Elbe in Arneburg der Standort für eine seiner größten Wehrburgen. Das ist mehr als 1.000 Jahre her. Der Burgberg in Arneburg aber wandelt sich noch immer.

Über diesen Podcast

Jeden Sonntag gibt es bei "MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir" um 11:40 Uhr eine Geschichte aus Sachsen-Anhalt. Hier finden Sie die Beiträge.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...