Der Ökodorf-Podcast aus Sieben Linden

Der Ökodorf-Podcast aus Sieben Linden

Episoden

Folge 11: Jung und engagiert - Freiwilligendienst im Ökodorf: Lorena Castro
24 Minuten
Junge Leute sind in Sieben Linden immer willkommen. Besonders, wenn sie sich als Freiwillige einbringen. Lorena Castro kam aus Mexiko nach Deutschland – und landete im Ökodorf. Ihr brennendes Interesse für Nachhaltigkeit und ökologischen Landbau trei...
Folge 10: Atommüll-Endlager Ökodorf und 89 weitere Optionen. Jörg Zimmermann
30 Minuten
Wir machen diese Woche aufmerksam auf ein gigantisches Problem: Tief unter Sieben Linden/Poppau könnte zukünftig der gesamte deutsche Atommüll der letzten 60 Jahre lagern. 89 weitere Standorte in Deutschland kommen dafür ebenfalls in Frage – auch dei...
Folge 9: Ein Greenpeace-Aktivist zu Gast im Ökodorf: Markus Mauthe
37 Minuten
Markus Mauthe ist mit einer Greenpeace-Multivisions-Show unterwegs - diese fasziniert uns an einem Abend im Amphitheater unterm Sternenhimmel. „Allein kann ich die Welt nicht retten“, sagt er. Er möchte mit seinen wunderschönen Landschaftsaufnahmen u...
Folge 8: WG-Leben mit 70 Jahren? – 4 Empfehlungen von Hanne Kaiser-Gottwald
33 Minuten
Hanne Kaiser-Gottwald ist 70 und lernt offensichtlich lebenslang. In ihrer WG im Stroh-Lehm-Haus „Libelle“ im Ökodorf wohnen fünf Erwachsene, darunter eine Familie mit einem einjährigen Kind. Hanne genießt das generationsübergreifende Miteinander, di...
Folge 7: Zu Gast im neuen „Strohtel“ – was erwartet dich? Sophie Willert
22 Minuten
Sophie Willert stellt als Leitung des Gäste-Service-Teams das neue Strohtel vor, ein Gästehaus in Stroh-Lehmbauweise. Sie ist Ansprechpartnerin für viele Besucher*innen, die im Ökodorf lernen und sich erholen. Digital Detox, veganes Bio-Essen, Mediti...

Über diesen Podcast

Der Ökodorf-Podcast aus Sieben Linden ist Deutschlands erster Podcast direkt aus einer Gemeinschaft. Sieben Linden steht für mehr als zwei Jahrzehnte gelebte Nachhaltigkeit - Tag für Tag mit 150 Bewohner*innen. Hier erfährst Du, wie ein gutes Leben Realität werden kann. Es ist tatsächlich möglich, ein ganz anderes, zukunftsfähiges Leben zu führen! Wir teilen unsere Erfahrungen: Strohballenbau, Permakultur, Tiefenökologie, Gemeinschaftsbildung. Streiten, lernen, lieben, tanzen. Kinder aufwachsen sehen. Eines Tages sterben in dem Wissen, das Bestmögliche getan zu haben. Auch unsere schönsten Fehler kommen zur Sprache! Simone Britsch, seit 18 Jahren im Ökodorf, führt mit einem Augenzwinkern durch die Gespräche: „Solange wir über uns selbst lachen können, sind wir auf dem Weg“.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten