Sein und Streit - Deutschlandfunk Kultur

Sein und Streit - Deutschlandfunk Kultur

Die Beiträge zur Sendung

Episoden

Ganze Sendung - Sein und Streit vom 16.01.2022
38 Minuten
In die Tiefe graben, statt linear zu erzählen: Warum das ein Gewinn ist, erklärt der Schriftsteller und Filmemacher Alexander Kluge. Außerdem: Wie wir mit Nietzsche die Coronakonflikte in der Gesellschaft besser verstehen. Eilenberger, Wolfram www.d...
Ganze Sendung - Sein und Streit vom 09.01.2022
42 Minuten
Sytemrelevant aber am unteren Rand: Die Soziologin Nicole Mayer-Ahuja erklärt, wie Lohnarbeit prekär wurde. Außerdem: Wir erinnern an den Kulturtheoretiker und Pop-Philosophen Mark Fisher. Newmark, Catherine www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und St...
Ganze Sendung - Sein und Streit vom 02.01.2022
37 Minuten
Das Improvisieren gilt oft als Notlösung. Aber in ihm liegt eine eigene Kunst, wie der Philosoph Georg Bertram erklärt. Und: Bequemlichkeit ist eine menschliche Eigenschaft und ein ethisches Problem - mit einer langen Geschichte. Eilenberger, Wolfra...
Ganze Sendung - Sein und Streit vom 26.12.2021
37 Minuten
Weniger Utopie war nie. Hat unsere Zeit die Hoffnung auf eine bessere Welt aufgegeben? Das diskutierten Theodor W. Adorno und Ernst Bloch schon 1964. Außerdem: Welches Geschlecht hat Gott? Und: Weshalb war Jacques Derrida ein Skeptiker des Wir? Newm...
Ganze Sendung - Sein und Streit vom 19.12.2021
34 Minuten
Die Debatte über Rassismus in Deutschland ist festgefahren. Zwei Philosophinnen wollen sie durch Positionen aus den USA voranbringen. Außerdem: Die neue Ampelkoalition will „mehr Fortschritt wagen“. Doch der Begriff hat eine ambivalente Geschichte....

Über diesen Podcast

Unser Philosophiemagazin "Sein und Streit" ist ein akustischer Denkraum: über Alltägliches und Akademisches, über Sinn und Unsinn.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten