Corona Collaterals. Der Gesundheitspodcast des Austrian Health Forums

Corona Collaterals. Der Gesundheitspodcast des Austrian Health Forums

Episoden

Staffel 2 | 11 Wenn am Ende der Kräfte noch zu viel Pandemie übrig ist
40 Minuten
Wie Entscheidungen in den Pandemiemonaten gefunden, getroffen und kommuniziert wurden, war offenkundig nicht ideal. Jetzt braucht es strukturelle Veränderungen. Denn unsere Ressourcen sind nicht unerschöpflich, ein Teil der Bevölkerung wendet sich ab...

Über diesen Podcast

Einsichten und Lösungen rund um die Themen, die das österreichische Gesundheitssystem gegenwärtig bewegen – das bieten die unterschiedlichen Perspektiven von Menschen, die sich in Wissenschaft und Praxis mit den Learnings aus der Corona Krise beschäftigen, im AHF-Podcast. Staffel 2: Resilienz, Innovation und Versorgungssicherheit im Gesundheitssystem. Jede Krise ist eine Chance – allerdings nur, wenn man sie aufarbeitet und Lehren daraus zieht. Nach fast zwei Jahren, die uns das Coronavirus nun fordert, blicken wir daher auf die Stärken und Schwächen, die die Pandemiesituation im österreichischen Gesundheitssystem aufgedeckt hat. Gemeinsam mit Mediziner:innen, Expert:innen und Patient:innen entwickeln wir konkrete Maßnahmen für ein resilienteres, innovativeres und sicheres Gesundheitswesen. Es erwarten Sie zehn aufschluss- und abwechslungsreiche Gespräche, sowie eine Zusammenstellung von Einsichten und Handlungsvorschlägen in Folge elf der zweiten Staffel: Dr. Harald Katzmair, Ph.D., Direktor und Gründer von FAS Research Peter Lehner, Vorsitzenden der Konferenz der Sozialversicherungsträger Dr. Irene Fialka, CEO des INITS und Managing Director beim Health Hub Vienna Dr. Thomas Szekeres, Präsident der österreichischen Ärztekammer und der Ärztekammer für Wien Ulrike Holzer, Obfrau von Pro Rare Austria Peter Llewellyn-Davies, CEO und CFO von APEIRON Biologics und Vorstandsvorsitzender von Biotech Austria Dr. Alexander Biach, Stellvertretender Direktor der Wirtschaftkammer Wien und Standortanwalt Bernhard Ecker, General Manager von Novo Nordisk und Präsident der FOPI Dr. Christiane Druml, u.a. Vorsitzende der Bioethikkommission und Direktorin des Josephinums – Sammlungen und Geschichte der Medizin Dr. Michael Binder, Medizinischer Direktor des Wiener Gesundheitsverbunds Überblicksfolge - Einsichten und Handlungsvorschläge Staffel 1 (Frühjahr 2021): Die Situation chronisch Kranker in der Corona Krise Das Krisenmanagement in Österreich hat sich auf das Management der COVID-19 Fallzahlen fokussiert. Vor den Corona Collaterals – den Kollateralschäden oder “Nebenwirkungen” dieses Ansatzes - wird aber bereits seit dem Frühsommer 2020 gewarnt. Erste negative Folgen, gerade für chronisch und schwer kranke Menschen, werden sichtbar. Darüber sprechen wir mit zwölf ausgewählten Betroffenen, Praktiker:innen und Expert:innen. Was macht die Krise mit der Versorgung chronisch kranker Menschen? Was werden die längerfristigen Folgen sein - für die Betroffenen, für das Gesundheitssystem? Welche Lösungen und Best Practice haben sie gefunden? In der dreizehnten Episode verweben wir die wichtigsten Einsichten und Empfehlungen aus den Gesprächen in eine aufschlussreiche Zukunftsperspektive.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten