Fest der Dialektik

Fest der Dialektik

Fest der Dialektik

Episoden

Einleitung durch Herbert Dachs
6 Minuten
Politologe, Universität Salzburg
Das humanistische Projekt
9 Minuten
Dieter Sturma, Philosoph, Universität Duisburg-Essen
Herausforderung durch die Neurowissenschaften
11 Minuten
Dieter Sturma, Philosoph, Universität Duisburg-Essen
Vorschlag zur Wiedererwägung des Humanismus
10 Minuten
Dieter Sturma, Philosoph, Universität Duisburg-Essen
Vorstellung Konrad Paul Lissmann
2 Minuten
Herbert Dachs, Politologe, Universität Salzburg

Über diesen Podcast

Anlässlich des Jubiläums 50 Jahre Salzburger Nachtstudio wurde zum Fest der Dialektik geladen. Dieter Sturma erläuterte die neuen Herausforderungen des Humanismus durch die Neurowissenschaften. Konrad Paul Liessmann wendete sich dem Phänomen der Kommerzialisierung der Bildung und den daraus resultierenden Konsequenzen für die europäische Gesellschaft des 21. Jahrhunderts. Den Referaten von Dieter Sturma und Konrad Paul Liessmann folgte eine Diskussion der Vortragenden mit Sonja Puntscher-Riekmann und Heinrich Schmidinger. Herbert Dachs moderierte die Diskussion über Fragen der Aufklärung, des Humanismus und dem Anspruch der Dialektik in der Mediengesellschaft.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten