Episoden

§218 abschaffen & Royale Recherche - Meinungsmagazin
14 Minuten
Moderator Sebastian Moritz erfährt, dass viel weniger Frauenärztinnen Abtreibungen druchführen als vor 30 Jahren. Jan Böhmermann schafft mit Investigativrecherche und Satire anspruchsvollen Journalismus. Und: Lotteriegewinne für Musiker. Von WDR 5.
Windräder für NRW & Digitale Trippelschritte - Meinungsmagazin
15 Minuten
Mit der CDU sollten die Grünen nur koalieren, wenn sie bei der Windkraft mitzieht, kommentiert Stephan Karkowsky. Max von Malotki diskutiert, was die digitale Transformation bremst. Und: langsame Entschädigung für SED-Opfer. Von WDR 5.
Landesvater ade & Acker juchhe - Meinungsmagazin
15 Minuten
Mit Uwe Jun diskutiert Max von Malotki, warum es in NRW keine "Landesväter"-Politiker mehr gibt. Carolin Courts meint, in Krisenzeiten ist ein eigener Acker des Städters neues Himmelreich. Und: Rechenzentren auf dem Mond. Von WDR 5.
Vielgestaltige FDP & Politischer ESC - Meinungsmagazin
14 Minuten
Max von Malotki diskutiert, was die Rolle der FDP in der Regierungskoalition für die Landtagswahl bedeutet. Kabarettist Mathias Tretter hat Mitleid mit den mutmaßlichen Siegern des ESC. Und: US-Militär beamt Strom. Von WDR 5.
Kitas entlasten & Den Markt nicht stören - Meinungsmagazin
15 Minuten
Die Politik verteilt großzügig Entlastungspakete - er sollte lieber Geld in die Kitas stecken, kommentiert Lena Sterz. Moderator Max von Malotki diskutiert, ob der Staat gerade generell zu viel interveniert. Und: Polen komplett blau-gelb. Von WDR 5.

Über diesen Podcast

Hier werden die Themen des Tages gegen den Strich gebürstet - profiliert, kritisch, bissig, spöttisch, zugespitzt. Politikum - Das Meinungsmagazin bietet Fläche zur Reibung: aus Lust an der Provokation und mit dem Mut zur klaren Meinung.

Kommentare (1)

Lade Inhalte...
Gast
Martin Jäger (Gast) : vor 13 Jahren
Ich bin ein langjähriger Hörer des wdr. Das kritische Tagebuch hat mich im wdr 3 über Jahre begleitet, die 25 Minuten waren mir fast immer eine Bereicherung, wdr 3 hatte anschließend einen etwas anderen Sendeplatz und hieß auch anders und war kürzer. Ich war irritiert, da auch der Jazz neu zu suchen und zu finden war. Die Qualität der Beiträge haben mich aber freundlich gestimmt. Neue Programmreform. Das Tageszeichen blieb verschwunden, ich beschwerte mich. WDR 5 hat hervorragende Sendungen, aber auch den "normalen" Hörer im Blick, alles in Ordnung. Allerdings mache ich mir Sorgen um die kritischen Beiträge von kritischen Zeitgenossen, die durchaus quer zum sonstigen Angebot liegen. Man verwies mich auf wdr 5 "Politikum". Inzwischen habe ich mehrere Sendungen gehört und bin positiv überrascht. Hervorheben möchte ich die Sendung zum Wiedervereinigungsfeiertag, dies war hervorragendes Radio. Den Dialog von Wessi und Ossi werde ich mehrmals meine Freunden vorspielen. Also ein großes Lob! Weiter so! Martin Jäger, Bonn