Wissenschaft im Gespräch Archiv

Das Sterben ist komplizierter geworden
Das eben gestartete Nationale Forschungsprogramm «Lebensende» untersucht, wie in der Schweiz gestorben wird. Ziel ist es, durch die neuen Daten, die letzte Lebensphase alter wie junger Menschen humaner zu gestalten.Das Sterben ist komplizierter gewor...
Die Apollomissionen und ihr kulturhistorisches Erbe
Zusammen mit dem Schweizer Astronaut Claude Nicollier blickt der Astrophysiker Johannes Geiss auf die Apollomissionen zurück und erzählt, was die Mondflüge im Bewusstsein der Menschheit verändert haben.Die Apollomissionen auf den Mond sind längst Ges...
Glücklich Scheitern in der Wissenschaft
Nicht immer endet Forschung mit Korkenknallen im Labor und einer Publikation in einer prestigeträchtigen Fachzeitschrift. Häufig misslingt das Experiment, der Forscher kann seine Hypothese nicht bestätigen. Doch auch Scheitern ist in der Wissenschaft...
Der Wald - ein Gespräch über Kunst und Wissenschaft
Der ETH-Forscher Andreas Fischlin und der Berner Künstler George Steinmann engagieren sich beide in der Klimadebatte - und beide interessieren sich für das Thema Wald. Ein Gespräch über Kunst und Wissenschaft - aufgezeichnet im Sihlwald.
Astronomie im Altertum
15 Stunden 17 Minuten
Rita Gautschy, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich Ägyptologie der Universität Basel, verbindet Astronomie und Altertumsgeschichte. Mittels moderner Methoden versucht sie, historische astronomische Beobachtungen aus dem alten Ägypten und M...
15
15
:
: