Audio Khalil Gibran: Die Nacht und der Narr

NarrDerNacht Podcast28.02.08 22:36 Uhr

Der Anbieter hat die Sendung Khalil Gibran: Die Nacht und der Narr leider aus dem Netz genommen.

Klicke hier für weitere Downloads des NarrDerNacht Podcast Podcasts!

Khalil Gibran: Die Nacht und der Narr

"Ich bin wie du, o Nacht, dunkel und nackt; ich begehe den flammenden Pfad hoch über den Träumen meiner Tade, und wo mein Fuß die Erde berührt, entspringt eine riesige Eiche." "Nein, o Narr, du bist nicht wie ich. Immer noch blickst du dich um nach der Fußspur, die du im Sand hinterläßt." "Ich bin wie du, o Nacht, verschwiegen und tief. Im Herzen meiner Einsamkeit liegt eine Göttin in Wehen, und in dem, der aus ihr geboren wird, berühren sich Himmel und Erde." "Nein, o Narr, du bist nicht wie ich. Noch schauderst du vor Schmerz und schreckst vor dem Lied des Abgrunds zurück." "Ich bin wie du, o Nacht, wild und schrecklich. In meinen Ohren dröhnen das Geschrei besiegter Völker und das Wehklagen längstvergeßner Kontinente." "Nein, o Narr, du bist nicht wie ich. Immer noch hast du deine kleinliche Seele zum Gefährten und kannst mit deiner größeren Seele nicht Freund sein." "Ich bin wie du, o Nacht, abscheulich und grausam. Meine Brust leuchtet im Schein brennender Schiffe, und meine Lippen triefen vom Blut erschlagener Krieger." "Nein, o Narr, du bist nicht wie ich. Immer noch verlangst du nach einer Schwesterseele und hast dein eigenes Gesetz nicht gefunden." "Ich bin wie du, o Nacht, glücklich und froh. Wer in meinem Schatten lebt, ist trunken von jungem Wein, und wer mir folgt, sündigt frohgemut." "Nein, o Narr, du bist nicht wie ich. Deine Seele ist hinter sieben Schleiern verborgen, und du hast dein Herz nicht in der Hand." "Ich bin wie du, o Nacht, leidenschaftlich und geduldig. In meiner Brust liegen tausend tote Liebende in den Wanten verwester Küsse begraben." "Ja, Narr, bist du wie ich? Bist du wie ich? Kannst du den Sturm als Schlachtroß reiten und den Blitz als Schwert führen?" "Wie du, o Nacht, wie du, groß und mächtig. Mein Thron steht auf Bergen gefallener Götter. Die Tage ziehn an mir vorüber, sie küssen den Saum meines Gewandes und erblicken doch nie mein Gesicht." "Bist du wie ich, Kind meines dunkelsten Herzens? Denkst du meine wilden Gedanken, sprichst du meine verheerende Sprache?" "Ja, o Nacht, Zwillingsbrüder sind wir. Du offenbarst das All, und ich offenbare meine Seele."
Der Download ist eine Audio-Datei aus der Reihe des Podcasts NarrDerNacht, die du hier downloaden und online anhören kannst. Informiere dich über den NarrDerNacht Podcast Download.

* Download/Wiedergabe im Player erfolgen direkt vom Server des Anbieters.

Stichwörter

Stichwort hinzufügen

Kommentare

NarrDerNacht

MP3 online hören: Khalil Gibran: Die Nacht und der Narr

Podcast Download - Folge Khalil Gibran: Die Nacht und der Narr online hören Verpasse keine Folge dieses Podcasts. Khalil Gibran: Die Nacht und der Narr MP3 online hören, solange die Datei verfügbar ist. Die Dateien können jederzeit vom Anbieter offline genommen werden. Die Inhalte stammen nicht von podcast.de. Die Rechte liegen bei: NarrDerNacht Am Einfachsten informierst du dich über neue Downloads, indem du den Podcast NarrDerNacht abonnierst. Das geht per E-Mail, online oder mit einem Podcatcher und ohne iTunes. Ein Podcatcher ist eine spezielle Software zum Abonnieren und Herunterladen von Inhalten aus Podcasts.