Friedrich Pohlmann: Legitimitätsverlust – Die Glaubwürdigkeitskrise des deutschen und des westlichen politischen Systems

Friedrich Pohlmann: Legitimitätsverlust – Die Glaubwürdigkeitskrise des deutschen und des westlichen politischen Systems

Wir erleben zurzeit eine rasante Beschleunigung und das offene Hervortreten der schon lange schwelenden Glaubwürdigkeitskrise des deutschen politischen Systems. Die delegitimierende Kritik an einem Machtkartell, das im Zuge der Krisenverschlingungen...
54 Minuten
Podcast
Podcaster
Während sich der akademische Diskurs verengt, findet sich hier ein Forum des freien Geistes. Renommierte Kultur- und Sozialwissenschaftler halten Vorträge mit universitärem Anspruch – exklusiv im Kontrafunk. Für alle, die noch konzentriertes Zuhören...

Beschreibung

vor 2 Monaten
Wir erleben zurzeit eine rasante Beschleunigung und das offene
Hervortreten der schon lange schwelenden Glaubwürdigkeitskrise des
deutschen politischen Systems. Die delegitimierende Kritik an einem
Machtkartell, das im Zuge der Krisenverschlingungen der jüngeren
Vergangenheit semitotalitäre Züge angenommen hat, wird zunehmend
weniger in „Schweigespiralen“ erstickt, sondern drängt in
„Sprechspiralen“ in die gesellschaftliche Öffentlichkeit. Zwar sind
die unmittelbaren Treiber der deutschen Legitimitätskrise die
illegale Massenimmigration, das Corona-Maßnahmen-Regime und die
katastrophalen wirtschaftlichen Folgen des Ukraine-Krieges, aber
die deutsche Legitimitätskrise ist intim verknüpft mit der
Glaubwürdigkeitskrise der gesamten westlichen Ordnung und kann ohne
diesen übergeordneten Kontext nicht verstanden werden. Denn
gegenwärtig zerbricht die unipolar-globalistische Weltordnung, die
sich nach dem Ende des Kalten Krieges in knapp dreißig Jahren
ausgeformt hat.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

Grienpies
Bopfingen
15
15
:
: