GlockenbachWelle - Die Welle mit dem Kaffeehaussitzer

GlockenbachWelle - Die Welle mit dem Kaffeehaussitzer

60 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten

20. Welle - mit Uwe Kalkowski (Hördauer ca.60
Minuten)


Willkommen bei der Welle mit dem
Kaffeehaussitzer


Wir schreiben die 20. Welle unserer kleinen literarischen
Strömung. Zu diesem Anlass haben wir uns einen ganz besonderen
Gast eingeladen. Einen Gast, dessen malerischer Name vermuten
lässt, wir hätten uns für dieses Gespräch in einem Kaffeehaus
verabredet.


 „Für mich ist das Lesen etwas, durch das ich mich lebendig
fühle und das mir hilft, mich ich der Welt immer wieder neu zu
verorten.“


Das sind die Worte unseres Gastes. Und Lesen ist bei ihm nicht
bloß ein Hobby geblieben, es hat sich zur Leidenschaft
entwickelt, die ihn seit 30 Jahren durch die Buchbranche trägt.
Als Buchhändler, als Produktmanager eines Verlages und als
Literaturblogger. Mit dem malerischen Namen „Kaffeehaussitzer“
schreibt er sich in die Herzen der Büchermenschen.


Wieso, weshalb, warum – das gilt es in dieser Folge
herauszufinden.


Die Runde in der Glockenbachbuchhandlung:


Pamela Scholz – Buchhändlerin der Glockenbachbuchhandlung


Steffi Sack – Literaturblog „Nur Lesen ist schöner“


Uwe Kalkowski – Produktmanager beim Eichborn Verlag und Betreiber
des Literaturblogs „Kaffeehaussitzer“


Worum geht es dieses Mal?


Mit Uwe haben wir uns einen Menschen an die Seite geholt, der in
seiner Liebe zur Literatur so unheimlich vielfältig und vor allem
produktiv ist. Er ist einer der ganz wenigen Blogger, der nicht
nur Bücher rezensiert, sondern sein ganzes Herz da reinpackt und
sich auch noch so ausdrücken kann, dass schon allein die
Rezensions-Lektüre ein wahrer Genuss ist. Wir möchten dieses Mal
also einfach gemeinsam mit euch da draußen ein Gespräch mit
jemanden genießen, der sich mit seinem Herz und seiner Seele und
mit einem Stift und Kaffeetasse bewaffnet der weiten Welt der
Literatur entgegenstellt.


Worauf ihr euch freuen dürft:


Bücher so dick wie Backsteine

wenn man sich in Bücher fallen lassen kann

eine Melange von Fragen

wenn Textstellen sich wie Pflaster auf offene Wunden legen

über die Anfänge des Bloggens

vom Handbuch zum Blog

wie ein letzter Satz eines Buches zum Lebensmotto wird

Gegen das Vergessen – warum das Unerzählbare erzählt werden
sollte

Ein Lesejournal der weiblichen Moderne

Bücher des Lebens – wenn Bücher Lebensbegleiter werden

wie gemeinsame Lesestunden in der Kindheit den Grundstein für
das spätere Leben legen kann

Lektüre als Trostspender

24 Stunden Moby Dick – ein Vorleseprojekt



Wir wünschen viel Freude beim Hören …


Leitartikel zur Welle mit dem Kaffeehaussitzer


Projektseite auf Nur Lesen ist schöner


Projektseite der Glockenbachbuchhandlung


Uwes Blog „Kaffeehaussitzer“


Realisation Uwe Kullnick
--- Send in a voice message:
https://podcasters.spotify.com/pod/show/hoerbahn/message

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: