Ohne Auto leben?! Ein AUTO-biographisches Feature

Ohne Auto leben?! Ein AUTO-biographisches Feature

54 Minuten
Podcast
Podcaster
Echte Geschichten, komplexe Trends, unerwartete Gedankenspiele und aufregende Themen - in unserer NDR Feature Box gibt es die Radiostorys im Abo. Ereignisse, Menschen und Recherchen aus der ganzen Welt und von nebenan. Informativ, unterhaltsam und bew...

Beschreibung

vor 2 Monaten
Von Autoliebe und ihren Grenzen Mit das schönste an seinem
Ministerjob, so erzählte es mir einmal ein Grünen-Politiker, sei es
gewesen, ab und an nachts den hochmotorisierten Dienstwagen selbst
zu fahren. Über Landstraßen zu brausen und zu spüren, wie die 250
PS nach einer Kurve neu beschleunigten. Ich kaufte im Frühsommer
1979 mein erstes Auto. Im Sommer 2018 habe ich dann mein letztes
verschenkt. Dazwischen liegen fast 40 Jahre, in denen Autos erst
unendliche Freiheit bedeuteten, dann zur Notwendigkeit wurden und
schließlich zum Ärgernis. Die Futuristen fanden das Auto schöner
als die Nike von Samothrake, und Roland Barthes verglich dessen
Ästhetik mit der einer gotischen Kathedrale. Doch langsam gelangt
die Autoliebe an ihr Ende. Etwa 46 Millionen privater PKW
verstopfen Deutschlands Straßen. Sie sorgen für Staus, Lärm und
Gesundheitsbelastungen. Dazu sind täglich neun Todesopfer im
Verkehr zu beklagen. Gibt es Alternativen? Wie kann moderne
Mobilität funktionieren? Wie schaffte es Kopenhagen weitgehend
autofrei zu werden? Mit Rainer Frank, Henning Hartmann, Markus
John, Torben Kessler, Katrin Decker Regie: Andrea Getto Technik:
Markus Freund und Elke Steinort Redaktion: Joachim Dicks
Produktion: NDR 2019

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: