Kriminelles Kleinbasel: Wo leben wir, wenn Kinder auf dem Schulweg Angst haben müssen?

Kriminelles Kleinbasel: Wo leben wir, wenn Kinder auf dem Schulweg Angst haben müssen?

Neue Normalität: Primarschüler werden am helllichten Tag belästigt und bedroht, ein Lehrer wird überfallen.
13 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten

Dass die Lebensbedingungen im unteren Kleinbasel für die Anwohner
unangenehmer geworden sind, das Sicherheitsgefühl  gelitten
hat: Das ist schon lange kein Geheimnis mehr. Die Beschwerden
darüber haben sich in den letzten Monaten gehäuft – aber die Lage
wird immer schlimmer: Nun berichten Kleinbaslerinnen sogar von
Belästigungen und Bedrohungen gegenüber ihren Kindern. Wenn
Primarschüler Angst auf dem Schulweg haben müssen, sie Umwege
laufen oder wieder abgeholt werden: Wo soll das nur enden? 


In dieser «BaZ direkt»-Folge spricht Gastgeber Benjamin Wirth mit
BaZ-Autor Sebastian Briellmann über diese «unhaltbaren,
inakzeptablen» Vorgänge. 


Artikel zum Thema:


Drogenhotspot unteres Kleinbasel: Überfallene Lehrperson und
verängstigte Schüler

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: