Himmelsrichtung des Grauens | Von Roland Rottenfußer

Himmelsrichtung des Grauens | Von Roland Rottenfußer

29 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten

Über „den Westen“ wird in bestimmten Kreisen nur noch verächtlich
gesprochen. Statt andere Weltgegenden zu idealisieren, sollten
wir unsere Werte wieder mit Leben erfüllen.


Ein Kommentar von Roland Rottenfußer.


„Abendland, Abendland, ich achte und verachte dich“, sang der
österreichische Chansonnier André Heller mit der für ihn
typischen brüchigen Stimme. Dabei ist er selbst ein Kind dieser
Weltregion. Der Abendländer, das ist jemand geworden, der — wie
Friedrich Nietzsche es treffend ausdrückte — „vor sich selbst mit
zugehaltener Nase dasteht“. Geradezu mit Ekel im Tonfall wird in
sehr vielen Diskursen kritischer Intellektueller „der Westen“
beschrieben. Gemeint sind meist die NATO-Länder und von ihnen
beeinflusste Staaten. Aber auch ganz allgemein die Weltregion, in
der nach außen hin Werte wie Pluralismus, Liberalismus und
parlamentarische Demokratie vertreten werden. Unauflöslich
verbunden mit der Vorstellung vom Westen scheinen Bezeichnungen
wie „Heuchelei“ und „Überheblichkeit“ zu sein. Der Begriff
„Wertewesten“ ist im Grunde zum Running Gag geworden. Diese
harsche Selbstkritik hat Gründe: die Geschichte des europäischen
Kolonialismus vor allem, mit den bis heute wirksamen Mechanismen
struktureller Ausbeutung des globalen Südens. Und das
kriegerische Dominanzgebaren der USA sowie ihrer europäischen
Vasallenstaaten. Dies, verbunden mit einem missionarischen
Anspruch — am westlichen Wesen solle die Welt genesen —, schürt
Hass im Osten und Süden. Schwieriger als das Aufspüren von
Fehlern der „eigenen“ Region ist es allerdings, wirklich
überzeugende Beispiele aufrichtiger Werteorientierung im nicht
westlichen Ausland zu finden. Die Idealisierung von Ländern wie
Russland, China oder der muslimischen Welt führt in eine
Sackgasse, da ihr die teilweise desolate Realität in diesen
Weltregionen entgegensteht. Zweifellos wurden „westliche Werte“
von denen, die großsprecherisch mit ihnen hausieren gehen,
verraten und bis zur Unkenntlichkeit entstellt. Die Erkenntnis
dieses Verrats sollte aber nicht verbunden werden mit der
Abwendung von dem, was verraten wurde...





... hier weiterlesen:
https://apolut.net/himmelsrichtung-des-grauens-von-roland-rottenfusser





+++


Bildquelle: Artem Avetisyan/ shutterstock


Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte
verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von
Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/


Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte
Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit
diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen:
https://apolut.net/apolut_app.apk


+++


Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter:
https://apolut.net/newsletter/


+++


Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu
Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier:
https://apolut.net/unterstuetzen/


+++


Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden!
Hier der Link zu unserem Fan-Shop:
https://harlekinshop.com/pages/apolut


+++


Website und Social Media:


Website: https://apolut.net


Odysee: https://odysee.com/@apolut:a


Rumble: https://rumble.com/Apolut


Twitter‪:‬ https‪://‬twitter‪.‬com‪/‬apolut‪_‬net


Instagram: https://www.instagram.com/apolut_net/


Gettr: https://gettr.com/user/apolut_net


Telegram: https://t.me/s/apolut


Facebook: https://www.facebook.com/apolut/


Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: