Die Schule steuert in die Katastrophe

Die Schule steuert in die Katastrophe

28. November 1923
8 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Podcast mit täglich einer Zeitungsnachricht aus der Welt vor hundert Jahren

Beschreibung

vor 2 Monaten
Bei keinem Thema herrscht parteiübergreifend solch eine Einigkeit
wie beim Thema Bildung. Es sei Deutschlands wichtigste Investition
in die Zukunft und der Schlüssel zum Wohlstand. Interessanterweise
ist es auch der Bereich, der sich konstant im Krisenmodus befindet
und in dem ein enormer Handlungsbedarf herrscht. Angesicht von
Lehrermangel, maroder Infrastruktur und schleppender
Digitalisierung kommt einem die Klage darüber, dass das Schulsystem
auf eine Katastrophe zusteuert, die wir in der Berliner
Volkszeitung vom 28. November 1923 finden, irgendwie bekannt vor.
Auf einer ganzen Seite werden dort unter der Überschrift „Die
Schule stürzt“ mehrere alarmierende Artikel versammelt, von denen
wir nun den Beitrag des „Junglehrers“ Adolf Koch hören. Die BVZ
musste an dem Tag für 120 Milliarden Mark gekauft werden. Es liest
Frank Riede.

Weitere Episoden

Zum Beginn des Hitler-Prozesses
8 Minuten
vor 10 Stunden
Im Zuge auf die Zugspitze?
10 Minuten
vor 1 Tag
Noch einmal nach Italien
12 Minuten
vor 2 Tagen
Das neue Prag
11 Minuten
vor 3 Tagen
Eine Winterfahrt im Freiballon
6 Minuten
vor 4 Tagen

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: