Künstliche Einflussagenten | Von Angela Mahr

Künstliche Einflussagenten | Von Angela Mahr

14 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten

KI scheint politisch neutral zu sein. Ein Interview mit ChatGPT
zeigt aber: Das Dialogprogramm antwortet durchaus tendenziös und
macht Werbung für Zensur.


Künstliche Intelligenz entwickelt sich zum weltweit
meistgenutzten „Gesprächspartner“. Als solcher hat sie auch
Einfluss auf Millionen Menschen: durch ihren Sprachduktus wie
auch durch die von ihr zusammengetragenen Informationen und
Meinungen. Es wäre naiv anzunehmen, dass interessierte Kreise
diese „Chance“ zur politischen Beeinflussung nicht nutzen würden.
Noch erscheint das Programm den meisten als relativ neutral.
Stellt man aber spezielle Fragen zur Tagespolitik, zeigt sich:
ChatGPT betet zuerst Herrschaftswissen her. Erst wenn der
menschliche Gesprächspartner insistiert und alternative
Informationen einfließen lässt, ist die KI bereit, umzulernen.
Diese Entwicklung ist brandgefährlich, zumal sie längst nicht an
ihrem Endpunkt angelangt ist. Auch Google, YouTube und Wikipedia
waren nicht von Anfang an jene Organe staatskonformer
Meinungslenkung, als die wir sie heute kennen.


Ein Kommentar von Angela Mahr.


Kann künstliche Intelligenz die Vermittlung von Fachwissen
übernehmen? Wird KI vielleicht künftig die Rolle von Experten in
unseren Medien übernehmen oder gar uns Journalisten ersetzen?
Macht sie die Debatte von und mit Fachleuten zu internationalen
und geopolitischen Themen vielleicht in ferner Zukunft sogar
überflüssig, weil sie doch, basierend auf einer ins Unermessliche
wachsenden Datenbank, alles weiß?


Der Name ChatGPT enthält die Abkürzung für „Generative
Pre-trained Transformer“. Der Chatbot setzt künstliche
Intelligenz ein und kann in mehr als 50 Sprachen mit
dem Nutzer kommunizieren. Kann die künstliche Intelligenz
menschliches Fachwissen ersetzen? Wohin führt uns diese
Entwicklung? Darüber wird aktuell viel diskutiert. Um mir ein
Bild zu machen, stellte ich ChatGPT einige brisante Fragen.


Die sprachlichen Fähigkeiten der KI von ChatGPT sind in der Tat
bemerkenswert. Der Stil ihrer Antworten kann auf Wunsch
beispielsweise geschäftlich oder locker-freundschaftlich
ausfallen. Wer sich in seiner beruflichen Korrespondenz etwa mit
der Formulierung einer Einladung oder Ähnlichem schwertut, kann
mit plausiblen Vorschlägen dazu rechnen, Restaurant-Empfehlungen
inklusive. Die persönliche Note fehlt dann aber natürlich, sofern
der Verfasser nichts hinzufügt. ChatGPT erstellt sogar einfache
Gedichte mit Reimen...


... hier weiterlesen:
https://apolut.net/kuenstliche-einflussagenten-von-angela-mahr


+++


Dieser Beitrag erschien zuerst am 22.Nov. 2023 bei manova.news


+++


Bildquelle: Miha Creative/ shutterstock


Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte
verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von
Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/


Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte
Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit
diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen:
https://apolut.net/apolut_app.apk


+++


Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter:
https://apolut.net/newsletter/


+++


Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu
Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier:
https://apolut.net/unterstuetzen/


Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: