241. Black Friday: Sind Sie bereit, für 1 Million mit George Bernard Shaw zu schlafen? - Prof. Dr. Rieck

241. Black Friday: Sind Sie bereit, für 1 Million mit George Bernard Shaw zu schlafen? - Prof. Dr. Rieck

Spieltheorie
29 Minuten

Beschreibung

vor 3 Monaten
Machen Sie Ihr Leben zu einem Spiel - aber bestimmen Sie selbst die
Regeln. Am Beispiel von Black Friday zeige ich Ihnen einige
Prinzipien. Hier gibt es irgendwann mal wieder das begehrte Buch -
ein Spaziergang zu Ihrer Buchhandlung ist aber noch gesünder.
*KLICK HIER!!!! Anleitung zur Selbstüberlistung:
https://www.amazon.de/exec/obidos/ASI... Weiter hinten im Video
mache ich eine Mini-Lesung aus meinem Buch, nachdem die
Buchhandlungen sie nicht bei sich haben wollten. Sie dürfen aber
vorher den Saal verlassen, wenn Sie nur am Hauptthema interessiert
sind. WEITERE INFORMATIONEN VON TEAM RIECK: In der heutigen Welt
sind wir oft von Angboten und Sonderaktionen umgeben, wie zum
Beispiel während der Black Friday Woche. Oftmals hören wir
Ratschläge, wie wir am besten auf solche Angebote reagieren
sollten. Dieses Video lädt dazu ein, diese Ratschläge zu
hinterfragen, insbesondere wenn es um den Vergleich von Preisen
geht. Verlassen Sie sich nicht auf die Tipps, die Sie lesen, weil
sie oft nicht so sinnvoll sind, wie sie auf den ersten Blick
erscheinen. Wir konzentrieren uns darauf, wie Spieltheorie eine
Rolle in unserer Entscheidungsfindung spielt, insbesondere wenn es
um den Vergleich von Preisen geht. Das Spiel (hier die vom Anbieter
ausgewählten Angebote) eines anderen zu akzeptieren oft kann oft
dazu führen, dass wir uns selbst in unerwünschte Situationen
bringen, weil wir uns auf die Regeln einlassen, die von anderen
festgelegt wurden. Um diesem Dilemma zu entkommen, sollten wir
unser eigenes "Spiel" gestalten, indem wir bewusste Entscheidungen
über das, was uns wichtig ist, treffen. Wichtig: Die Bedeutung
unerwarteter und interessanter Elemente in unseren Entscheidungen
sollte nicht allein auf dem Preis basieren. Schlechter Tipp 1:
Preise von Sonderangeboten genau vergleichen Problematik:
Manipulation von Preisen vor dem Black Friday Risiko, sich auf das
Spiel anderer einzulassen Schlechter Tipp 2: Überlegungen zum
tatsächlichen Bedarf vor dem Kauf Besser: Käufe langfristig in die
Billigphasen verschieben oder Preisschwankungen ignorieren und
stattdessen Fokus auf Freude und Überraschung legen Guter Tipp 3:
Framing als alternative Strategie. Referenzpunkte setzen und eine
positive Geschichte erzählen Umschreiben der Perspektive, um die
Wahrnehmung zu ändern WEITERES VON CHRISTIAN RIECK: *Die 36
Strategeme der Krise: Print:
https://www.amazon.de/exec/obidos/ASI... Kindle:
https://www.amazon.de/exec/obidos/ASI... *Schummeln mit ChatGPT:
https://www.amazon.de/exec/obidos/ASI...
https://www.amazon.de/exec/obidos/ASI... *Digni-Geld - Einkommen
in den Zeiten der Roboter: Print:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN... Ebook:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN... YouTube:
https://www.youtube.com/c/ProfRieck?s... Instagram:
https://www.instagram.com/profrieck/ Twitter:
https://twitter.com/ProfRieck LinkedIn:
https://www.linkedin.com/in/profrieck/ *Hinweis: Die angegebenen
Links können Affiliate-Links sein, bei denen eine Provision gezahlt
wird. #profrieck #blackfriday

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: