AUSGABE 116 (Begegnungen mit russischen Kriegsgefangenen)

AUSGABE 116 (Begegnungen mit russischen Kriegsgefangenen)

46 Minuten

Beschreibung

vor 3 Monaten
Markus Lanz war noch mal in der Ukraine und sprach dort mit
russischen Kriegsgefangenen. Die Männer, die erkennbar schwer vom
Krieg gezeichnet waren, lassen ihn gedanklich nicht los. Gemeinsam
mit Richard David Precht überlegt er, warum ganz gewöhnliche
Menschen im Krieg grauenhafte Taten begehen. Warum ist die Firnis
der Zivilisation so dünn? Liegt das an ideologischer Verblendung
oder am Gruppenzwang? Der Sozialpsychologe Solomon Asch hat dazu
1951 ein Experiment gemacht und was dabei rausgekommen ist, darüber
sprechen Markus Lanz und Richard David Precht in dieser Folge.
15
15
:
: