Folge 77 - Rente versus Fachkräftemangel: Wie ältere Beschäftigte länger im Arbeitsleben bleiben

Folge 77 - Rente versus Fachkräftemangel: Wie ältere Beschäftigte länger im Arbeitsleben bleiben

38 Minuten

Beschreibung

vor 3 Monaten
Alle reden über Fachkräftemangel und Arbeitskräftemangel. Dabei
schlummert in den Unternehmen ein großes Potenzial. Gemeint sind
Menschen, die im Arbeitsleben viel Know-how angesammelt haben, aber
die Betriebe eher verlassen, als es deren Führungskräften und
Personalabteilungen lieb sein kann. Das trifft auf die Babyboomer
zu, aber auch auf andere Beschäftigte in den besten Jahren, die aus
dem Erwerbsleben eher ausscheiden und nicht die Regelaltersgrenze
abwarten wollen. Rund 9 Mio. Babyboomer arbeiten zurzeit noch,
werden aber in den nächsten Jahren sukzessive aussteigen. Hans
Martin Hasselhorn, Leiter des Lehrstuhls für Arbeitswissenschaft an
der Bergischen Universität in Wuppertal, sieht die Situation so:
„Die Babyboomer in Deutschland ¬– mit beiden Beinen fest in der
Arbeit, mit dem Herzen in Rente.“ Hasselhorn ist Gast bei der neuen
Folge von Prototyp, dem Karriere-Podcast von ingenieur.de und VDI
nachrichten. Im Gespräch mit Claudia Burger berichtet er von den
Ergebnissen der Lida-Studie, erklärt, warum die Leute früher
aussteigen wollen und was Unternehmen tun können, um ältere
Beschäftigte zu halten. So manches Studienergebnis war übrigens
auch für den Professor überraschend.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

rrathberger
Micheldorf in Oberösterreich
15
15
:
: