Börsenradio Schlussbericht, Mi., 22.11.23 - DAX testet 16.000, Nvidia gigantische Zahlen, Öl -4 %, schwarze Truthähne?

Börsenradio Schlussbericht, Mi., 22.11.23 - DAX testet 16.000, Nvidia gigantische Zahlen, Öl -4 %, schwarze Truthähne?

Börsenradio Schlussbericht, Mi., 22.11.23 - DAX testet 16.000, Nvidia gigantische Zahlen, Öl -4 %, schwarze Truthähne?
25 Minuten

Beschreibung

vor 3 Monaten
Der DAX schließt knapp unter der 16.000er-Marke, (Schlusskurs +0,3
% und 15.958 Stellen) ein Zeichen für anhaltende Marktstärke, aber
auch für potenzielle Gewinnmitnahmen in naher Zukunft. Während der
ATX TR in Wien stabil bleibt, blicken wir auf die Wall Street, die
sich auf den Feiertag vorbereitet. Nullwumms statt Doppelwumms in
Deutschland, Regierung fährt gegen Wand. Im Fokus stehen heute
Nvidia, dessen Quartalsergebnisse trotz beeindruckender Zahlen den
Markt nicht überzeugen konnten, und die Ölpreise, die aufgrund der
Verschiebung der OPEC-Sitzung und globaler Wirtschaftssorgen
fallen. In den Firmenmeldungen besprechen wir die Rückkehr von Sam
Altman als CEO von OpenAI, die Herausforderungen von Nvidia in
China, Jeff Bezos großangelegten Aktienverkauf für wohltätige
Zwecke und die aktuellen Herausforderungen für Bayer. Thyssenkrupp
zeigt sich trotz Verlusten stark am Markt, während Delivery Hero
kartellrechtliche Untersuchungen durch die EU-Kommission erlebt.
Fresenius Medical Care hebt nach einem Vergleich in den USA seine
Prognose an und 1und1 startet bald sein viertes deutsches Handynetz
in Kooperation mit O2. In den Interviews heute: Fritz Mostböck:
"Wir erwarten ein gutes Aktienjahr 2024". Süss MicroTec mit 100
Mio. KI-Umsatz - 400 Mio.-EQS-Übernahme. Thomas Timmermann: "Die
Welle möglichst lange reiten" Klude: "Ist die Schuldenbremse
eigentlich noch angemessen? Einstampfen!" Vermögenssicherung in
schwierigen Zeiten mit Gold.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: