#59 Verhörkrimi: Daniel Kehlmanns »Heilig Abend« dreht sich um Liebe und Verrat in Zeiten der Verunsicherung

#59 Verhörkrimi: Daniel Kehlmanns »Heilig Abend« dreht sich um Liebe und Verrat in Zeiten der Verunsicherung

23 Minuten

Beschreibung

vor 3 Monaten

Die Philosophieprofessorin Judith wird an Heiligabend zum
Polizeiverhör gebracht. Dateien auf ihrem Computer lassen
vermuten, dass sie gemeinsam mit ihrem Ex-Mann eine Bombe
platziert hat, die am Weihnachtsabend um Mitternacht hochgehen
soll. Gibt es diese Bombe und wenn ja, wo? Dem Polizisten Thomas
bleibt nur wenig Zeit, das herauszufinden. Er bedient sich dafür
aller Raffinessen der Verhörtaktik und scheut auch nicht davor
zurück, Judith mit intimsten Details aus ihrem Liebes- und
Privatleben zu konfrontieren. Darf er das? Woher weiß er so viel?
Daniel Kehlmann hat mit seinem Kammerspiel »Heilig Abend« ein
spannendes und brisantes Duell auf Augenhöhe zwischen einem
Systemschützer und einer Kritikerin der gesellschaftlichen
Situation geschrieben. Unsere Podcasterin Katja Schlonski war bei
einer Probe dabei und unterhält sich mit Regisseur Frank
Lienert-Mondanelli und Dramaturgin Sophie Püschel über die
Inszenierung sowie deren philosophisches Fundament und aktuelle
Hintergründe.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: