Comedy im Krieg - grotesk oder notwendig?

Comedy im Krieg - grotesk oder notwendig?

Ukraine-Reporter Jan Jessen berichtet über den Ukraine-Krieg
20 Minuten
Podcast
Podcaster

Beschreibung

vor 3 Monaten
„Du solltest viel über den Krieg scherzen“, meint Anton
Tymoschenko. Der Krieg sei nun mal die Lebensrealität der Menschen
in der Ukraine, der Krieg treibe die Menschen um. Tymoschenko ist
Stand-up-Comedian, dunkler Humor ist Teil seines Programms. Er
tritt regelmäßig im „Underground Stand-up Club“ in Kiew auf, einem
Club unter der Erde. Im April 2022, zwei Monate nach Kriegsbeginn,
stand er wieder auf einer Bühne: „Es war eine der besten Shows, die
ich je erlebt habe“, erzählt Tymoschenko in der neuen Folge von „So
fühlt sich Krieg an“. Doch wie passen Comedy und Krieg zueinander?
Welche Rolle spielt Comedy im Krieg? Und wie blickt Tymoschenko
selbst auf seine Arbeit?

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

Tinka007
Freden
15
15
:
: