«Beziehungsweisen» von Guy de Maupassant

«Beziehungsweisen» von Guy de Maupassant

Ein Erbe, das den Ruf der Empfängerin schädigt. Eine Schwangerschaft, die einen Streit nach sich zieht, ein Stelldichein, dessen Skandal in seiner Legitimität besteht. Drei Geschichten, die eine Offensive gegen die Moral des Bürgertums starten und als ...
45 Minuten

Beschreibung

vor 3 Monaten
Ein Erbe, das den Ruf der Empfängerin schädigt. Eine
Schwangerschaft, die einen Streit nach sich zieht, ein
Stelldichein, dessen Skandal in seiner Legitimität besteht. Drei
Geschichten, die eine Offensive gegen die Moral des Bürgertums
starten und als strahlende Sieger daraus hervorgehen. In «Das
Vermächtnis» muss sich Monsieur Serbois entscheiden, was schwerer
wiegt: seine Eifersucht oder seine Geldgier. In «Der Fall der
Madame Luneau» geht es um den Rechtsstreit rund um die
Schwangerschaft der titelgebenden Dame. Und in «Im Wald» sorgt
nicht die Erregung öffentlichen Ärgernisses für Erstaunen –
vielmehr tun dies die beiden Protagonisten: Ausgerechnet ein altes
Ehepaar gibt sich in der Öffentlichkeit dem Liebesspiel hin! Guy de
Maupassant ist einer der grössten französischen Erzähler des 19.
Jahrhunderts. Seine Novellen rütteln noch heute an den bürgerlichen
Vorstellungen von Recht und Ordnung. Mario Hindermanns
Hörspielbearbeitung «Beziehungsweisen» kombiniert drei Novellen des
Schriftstellers, die in ihrer schlichten Zeitlosigkeit noch heute
überzeugen. Mit: Peter Kner (Erzähler), Jürgen Cziesla (Monsieur
Serbois und Nicolas Beaurain), Renate Schroeter (Madame Serbois),
René Scheibli (Notar Lamaneur und Bürgermeister), Klaus Knuth
(Friedensrichter), Horst Warning (Hippolyte Lacour), Renate Steiger
(Madame Luneau), Emil Moser (Chandelier), Hans Helfer (Sidoine),
Hanspeter Müller-Drossaart (Erzähler), Dinah Hinz (Madame Beaurain)
und Heinz Bühlmann (Feldhüter Hochedur) Aus dem Französischen von
N.O. Scarpi - Musik: Fernando Fantini Regie: Mario Hindermann -
Produktion: SRF 1991/1993 - Dauer: 45
15
15
:
: