Kriegspropaganda: Journalisten zwischen Wahrheit und Desinformation

Kriegspropaganda: Journalisten zwischen Wahrheit und Desinformation

23 Minuten

Beschreibung

vor 3 Monaten
Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit - das soll ein
US-Politiker schon 1914 gesagt haben. Alle Seiten streuen in
kriegerischen Auseinandersetzungen Propaganda, um ihre
strategischen Ziele voranzutreiben. Doch die Möglichkeiten zu
manipulieren sind durch die Digitalisierung so vielfältig geworden,
dass es immer schwieriger ist, falsch von richtig zu unterscheiden.
Was also tun? Julio Segador aus dem ARD-Studio in Tel Aviv
berichtet, wie ihn Propagandavideos, Des- und Falschinformationen
zugespielt werden- und wie er damit umgeht. Außerdem erklärt
BR24-Faktencheckerin Julia Ley, wie sie Informationen überprüft -
manchmal in Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen in den
ARD-Studios vor Ort. Auch diese Folge von BR24Medien ist im
Zusammenspiel mit dem Podcast "Lost in Nahost" entstanden, wie auch
die Folge von letzter Woche, in der wir erklären, wie wir aus Gaza
berichten. Mehr zum Konflikt in Israel und Gaza findet sich hier:
https://www.ardaudiothek.de/sendung/lost-in-nahost-der-podcast-zum-krieg-in-israel-und-gaza/12828739/
Mehr von BR24 Medien wie gewohnt hier:
https://www.ardaudiothek.de/sendung/br24-medien/12370469/

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: