#400 Maja Göpel | Politökonomin und Nachhaltigkeitsexpertin

#400 Maja Göpel | Politökonomin und Nachhaltigkeitsexpertin

“Die Fortschrittsformel: Hohe Lebensqualität bei geringstmöglichem Fußabdruck.”
1 Stunde 7 Minuten
Podcast
Podcaster

Beschreibung

vor 4 Monaten
Unser heutiger Gast ist eine deutsche Polit-Ökonomin und
Nachhaltigkeitsexpertin mit Fokus auf transdisziplinärem Denken.
Sie ist Honorarprofessorin an der Leuphana Universität Lüneburg und
hat sich auf Wissenschaftskommunikation spezialisiert. Sie hat in
verschiedenen wissenschaftlichen und politischen Positionen
gearbeitet, darunter als Generalsekretärin des Wissenschaftlichen
Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen. Ihre
Forschung konzentriert sich auf nachhaltige gesellschaftliche
Transformation und betont die Bedeutung der planetaren Grenzen und
Ökosystemdienstleistungen für individuelles und gesellschaftliches
Wohlbefinden. In ihren Büchern, darunter "Unsere Welt neu denken"
(2020), plädiert sie für eine Neuausrichtung des globalen
Wirtschaftssystems und lehnt das unkontrollierte Wachstum ab. Das
Buch wurde ein Bestseller und fand internationale Beachtung. Göpel
ist auch Mitbegründerin der Initiative "Scientists for Future" zur
Unterstützung der Schülerproteste von "Fridays for Future". Sie
setzt sich für eine nachhaltige Wirtschaft, soziale Gerechtigkeit
und den Schutz der Umwelt ein. 2022 veröffentlichte sie das Buch
"Wir können auch anders", in dem sie aktuelle gesellschaftliche
Herausforderungen aus der Sicht der Transformationsforschung
betrachtet. Seit über sechs Jahren beschäftigen wir uns mit der
Frage, wie Arbeit den Menschen stärkt - statt ihn zu schwächen. In
nunmehr 400 Folgen haben wir uns mit fast 500 Menschen darüber
unterhalten, was sich für sie geändert hat und was sich weiter
ändern muss. Wir sind uns ganz sicher, dass es gerade jetzt wichtig
ist. Denn die Idee von “New Work” wurde während einer echten Krise
entwickelt. Für Frithjof Bergmann, den Begründer der New Work
Bewegung, ging es von Anfang an auch darum, an den richtigen Themen
zu arbeiten. Er warnte in den 80er-Jahren vor den vier Tsunamis.
Dazu zählte er die immer größer werdende Kluft zwischen Arm und
Reich, die Zerstörung unseres Klimas, die Ausbeutung der Natur und
die Zerstörung unserer Kultur. Ganz in seinem Sinne suchen wir
immer noch nach Methoden, Vorbildern, Erfahrungen, Tools und Ideen,
die uns dem Kern von New Work näher bringen! Darüber hinaus
beschäftigt uns von Anfang an die Frage, ob wirklich alle Menschen
das finden und leben können, was sie im Innersten wirklich,
wirklich wollen. Ihr seid bei "On the Way to New Work" - Folge 400
- heute mit Maja Göpel.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: