Sklaverei: Die Erbsünde der USA

Sklaverei: Die Erbsünde der USA

30 Minuten

Beschreibung

vor 5 Monaten

Als die späteren USA sich im Jahr 1776 von Großbritannien
unabhängig erklärten, lebten seit über 150 Jahren nicht nur weiße
Siedlerinnen und Siedler in diesen Kolonien. Es waren inzwischen
auch mehrere Hunderttausend schwarze Sklaven und Sklavinnen dort.
Die Frage der Sklaverei war somit schon zur Gründung der USA eine
allgegenwärtige wie schwierige. Im Norden hatten die meisten
Staaten die Sklaverei bereits aufgegeben oder eine Abschaffung
innerhalb der folgenden Jahrzehnte beschlossen. In den Südstaaten
mit ihren großen Plantagen sah die Lage sehr anders aus und würde
sich nur kurz nach der Unabhängigkeit noch weiter zuspitzen, als
mit der Baumwolle einer gigantischer neuer
– sklavereigetriebener – Wirtschaftszweig entstand. Dieser
Konflikt um die Sklaverei – diese Erbsünde der USA
– würde sich irgendwann entladen müssen. Und das wussten die
Menschen der Vereinigten Staaten auch damals schon – achtzig
Jahre vor Beginn des Bürgerkriegs.


Melde dich hier für den Newsletter an oder erfahre hier mehr über
den Déjà-vu Club.


In der heutigen Folge des Déjà-vu Podcasts wollen wir uns also
die Geschichte der Sklaverei – dieser Erbsünde Amerikas –
näher ansehen. Von ihrem Beginn in den englischen Kolonien des
frühen 17. Jahrhunderts bis zu ihrem Ende nach dem US-Bürgerkrieg
1865 wird uns diese Reise führen. Wobei man eigentlich sagen
muss: Bis zu ihrem angeblichen Ende. Denn auch nach Kriegsende
fanden weiße Eliten in den Südstaaten schnell Möglichkeiten, die
Sklaverei in neuer Form und unter neuem Namen weiterzuführen.


Déjà-vu Geschichte ist Mitglied des Netzwerks #Historytelling.
Diese Episode findest du auch auf ralfgrabuschnig.com.
Hinterlasse mir dort gerne einen Kommentar mit deinen Gedanken.
Und wenn dir der Déjà-vu Geschichte Podcast gefällt, abonniere
ihn doch bitte, wo auch immer du ihn hörst.


Links zur Episode


Zu den Fotos der Reise

Zum Déjà-vu Newsletter

Zum Club auf Steady

Meine Folge zur American Colonization Society und Liberia

Geschichten aus der Geschichte über John Brown






Quellen


Cody Marrs: Not Even Past. The Stories We Keep Telling about
the Civil War

Edward H. Bonekemper: The Myth of the Lost Cause. Why the
South Fought the Civil War and Why the North Won



Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

Janina1982
Mönchengladbach
15
15
:
: