Energiewende im Norden – was bleibt zu tun? Vom Branchentreffen HUSUMwind | im Gespräch mit Marc Timmer, MdL

Energiewende im Norden – was bleibt zu tun? Vom Branchentreffen HUSUMwind | im Gespräch mit Marc Timmer, MdL

im Gespräch mit Marc Timmer, Mitglied des Landtags von Schleswig-Holstein
36 Minuten
Podcast
Podcaster
30 Minuten Klima und Energie. 30 Minuten Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. In 30 Minuten Hintergründe zu Energiewende, zum Wechsel auf 100% Erneuerbare Energien und zur Klimakrise. 

Beschreibung

vor 5 Monaten

Der Norden Deutschlands, vor allem Schleswig-Holstein, hat schon
große Fortschritte bei der Energiewende erzielt. Die
Windstromerzeugung übertrifft bereits bei weitem den lokalen
Bedarf und versorgt auch andere Bundesländer und die nördlichen
Stadtstaaten. Charakteristisch für die Windenergie in
Schleswig-Holstein sind vor allem lokale Investoren, die den
Großteil der Erzeugungskapazität betreiben. Im Bereich der
Mobilität und auch im Gebäudebereich hat allerdings wie im Rest
der Republik die Transformation erst begonnen.


Mein Gast Marc Timmer verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im
Bereich Erneuerbare Energien, auf europäischer Ebene, bei
Unternehmen und seit einiger Zeit als energiepolitischer Sprecher
der SPD-Fraktion im schleswig-holsteinischen Landtag. Ich spreche
mit Marc aus Anlass der deutschen Windenergie-Leitmesse in Husum
darüber, welche Faktoren den Erfolg vor allem der Windenergie
ermöglicht haben. Wie kann die Energiewende auch im Verkehr und
im Gebäudebereich gelingen? Welche Rahmenbedingungen müssen
geschaffen werden, damit die Integration hin zu 100% Erneuerbaren
Energien gelingt? Und wie kann die Energiewende im Norden auch
weiterhin partizipativ und gerecht gestaltet werden?

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: