Zu jung! Zu alt! Was Generationen trennt

Zu jung! Zu alt! Was Generationen trennt

52 Minuten

Beschreibung

vor 9 Monaten
Du siehst ja gut aus für Dein Alter!“ - klingt gut gemeint, in der
vermeintlichen Wertschätzung steckt aber Altersdiskriminierung. Die
mittleren Lebensjahre gelten in unserer Gesellschaft als Ideal von
entscheidungsfähigen und selbstbestimmten Erwachsenen, die frühen
und späten Lebensjahre daneben als Abweichung. Und schon kann
abschätzig über die viel zu jungen „Fridays for future-Kids“
gesprochen werden oder über die „Demographische Zeitbombe“, die die
Älteren zur gesellschaftlichen Bedrohung abstempeln.
Altersdiskriminierung begegnet uns in allen Lebensbereichen, auf
dem Wohnungsmarkt, im Gesundheitswesen oder auf der Leinwand.
Wollen wir uns ein Gegeneinander der Generationen wirklich leisten?
Wir sprechen u.a. mit: Prof. Dr. Martina Brandt, Lehrstuhl für
Sozialstruktur und Soziologie alternder Gesellschaften, Dr. Anna
Wanka, Erziehungswissenschaft Goethe-Universität Frankfurt, Rüdiger
Krauß-Matlachowski, Berater im Bürgerinstitut Frankfurt, die
Schauspielerin Ruth Reinecke und mit Prof. Dr. Constanze Janda, Uni
Speyer.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: