Finanz-Szene – Der Podcast. Zu Gast: Stefan Hoops/DWS

Finanz-Szene – Der Podcast. Zu Gast: Stefan Hoops/DWS

Der DWS-Chef über sein erstes Jahr im Amt
43 Minuten

Beschreibung

vor 4 Monaten
Die meisten von Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, lesen uns in der
Stunde zwischen 7 und 8 Uhr. Weshalb es den allermeisten von Ihnen
(den semi-professionellen Nach-8-Uhr-Lesern ja sowieso) relativ
egal ist, wenn wir unseren Newsletter mal nicht um Punkt 6 Uhr
rausschicken. Sondern 10 Minuten, 20 Minuten oder auch mal eine
dreiviertel Stunde später. Weil wir verschlafen haben, noch viel zu
aktualisieren hatten oder beim Mailprogramm an die falschen Knöpfe
gekommen sind. Jedenfalls: Stefan Hoops wäre nicht
Stefan Hoops, wäre er nicht auch in puncto Newsletter-Lektüre
ein gutes Stück früher dran als die meisten anderen. Ein
Musterleser, sozusagen. Der morgens meistens gegen 6 Uhr aufsteht.
Bald darauf mit seinem morgendlichen Sportprogramm beginnt. Und in
den Minuten dazwischen schnell noch Finanz-Szene liest. Es sei
denn, siehe oben, wir verspäten uns. Dann kommt der schöne Zeitplan
durcheinander. Und Hoops ärgert sich. Sozusagen über uns. Was wir
bislang aber gar nicht wussten – sonst hätten wir uns irgendwann
mal einen zweiten Wecker angeschafft, Ehrenwort! Jedenfalls: Jetzt
also wissen wir's. Denn Hoops hat uns von seiner Morgen-Routine
erzählt. Am Rande des Podcasts, den wir dieser Tage mit ihm
aufgenommen haben. Darum also heute, sogar ein paar Minuten vor 6
Uhr (sicher ist sicher!), die neue Folge von "Finanz-Szene – Der
Podcast", diesmal also mit DWS-Chef Stefan Hoops. Über sein erstes
Jahr im Amt. Seinen Linkedin-Leidenschaft. ESG. Tokenisierung. Und
die sehr grundsätzliche Frage, wie er die eher mittelgroße DWS im
skalengetriebenen Asset-Management künftig positionieren will. Und,
ähh, klar – wie viel er im Bankdrücken schafft, haben wir ihn
natürlich auch gefragt! == Fragen und Feedback zum Podcast:
redaktion@finanz-szene.de oder (auch anonym) über Threema: TKUYV5Z6
Redaktion und Host: Christian Kirchner/Finanz-Szene.de Coverdesign:
Elida Atelier, Hamburg Postproduction: Podstars Hamburg Musik:
Liturgy of the street / Shane Ivers - www.silvermansound.com

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: