Hermann Muthesius über eine zeitgenössisches Bauwesen

Hermann Muthesius über eine zeitgenössisches Bauwesen

10. Mai 1923
10 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Podcast mit täglich einer Zeitungsnachricht aus der Welt vor hundert Jahren

Beschreibung

vor 9 Monaten
Man kennt ihn als Namenspatron der nach ihm benannten
Kunsthochschule in Kiel, als Architekt zahlreicher Bauprojekte in
Berlin sowie als wichtigen Theoretiker der modernen Architektur:
Hermann Muthesius war überdies auch noch Mitbegründer des Deutschen
Werkbundes, ein Pionier des modernen Produktdesigns, preußischer
Geheimrat und einer der prononciertesten Kritiker des Jugendstils.
Seine ausgeprägte Abneigung gegenüber Ornament und Zierrat und
überhaupt gegenüber jedweder auf Repräsentation schielenden
Baukunst klingt auch im nachfolgenden Text aus dem Berliner
Tageblatt vom 10. Mai 1923 an, der „Vom Bauen nach dem Kriege“
handelt und den für uns Paula Rosa Leu liest.

Weitere Episoden

Im Zuge auf die Zugspitze?
10 Minuten
vor 1 Tag
Noch einmal nach Italien
12 Minuten
vor 2 Tagen
Das neue Prag
11 Minuten
vor 3 Tagen
Eine Winterfahrt im Freiballon
6 Minuten
vor 4 Tagen

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: