Klimaschutz am Meeresboden

Klimaschutz am Meeresboden

31 Minuten

Beschreibung

vor 9 Monaten

Die Weltmeere nehmen einen erheblichen Anteil Kohlendioxid (CO2)
aus der Atmosphäre auf und mildern so die Auswirkungen des
Klimawandels ab.
Das Problem: Der weltweit stattfindende Fischfang mit
Grundschleppnetzen und die Überfischung der Meere sorgen dafür,
dass die Aufnahmefähigkeit abnimmt. Was muss sich ändern? Welche
Lösungsansätze gibt es hier bereits? Darüber sprechen wir in
dieser Folge mit dem Meeresbiologen Dr. Rainer Froese vom GEOMAR
Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung in Kiel. Daneben sprechen
wir über unseren Fischkonsum und darüber, woran man sich beim
Fischkauf orientieren kann.  


Shownotes


Spiegel-Artikel „Fischerei mit Grundschleppnetzen genauso
klimaschädlich wie Luftverkehr“
https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/weltmeere-grundschleppnetzfischerei-genauso-klimaschaedlich-wie-luftverkehr-a-cfa12e2b-ad66-4050-b516-ba405fb15a19


NDR-Beitrag: „Nachhaltig essen: Welcher Fisch darf noch auf den
Tisch?“
https://www.ndr.de/ratgeber/kochen/warenkunde/Nachhaltig-essen-Welcher-Fisch-darf-noch-auf-Tisch,fisch104.html


WWF-Fischratgeber
https://fischratgeber.wwf.de


Wenn ihr mehr zum Thema erfahren und auch keine weiteren Folgen
verpassen möchtet, folgt uns gern auf Instagram! Dort findet ihr
uns unter perspektiven_podcast. Wir freuen uns auf euch!


Habt ihr Fragen oder Feedback? Schreibt uns gern an
kontakt@perspektivenpodcast.de!

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: