Jobst Landgrebe: Transhumanismus

Jobst Landgrebe: Transhumanismus

Transhumanismus ist eine Pseudoreligion, die einen essentielle Bestandteil der globalistischen Ideologie ausmacht. Globalisten möchten die traditionelle Machtausübung auf der Basis von Rechtsstaatlichkeit und demokratischer Partizipation im Rahmen des...
54 Minuten
Podcast
Podcaster
Die Kontrafunk-Universität: anspruchsvolle akademische Vorträge

Beschreibung

vor 6 Monaten
Transhumanismus ist eine Pseudoreligion, die einen essentielle
Bestandteil der globalistischen Ideologie ausmacht. Globalisten
möchten die traditionelle Machtausübung auf der Basis von
Rechtsstaatlichkeit und demokratischer Partizipation im Rahmen des
Nationalstaats zu Gunsten einer neuen transnationalen
Regierungsform überwinden, deren Ausgestaltung sich derzeit
entwickelt. In diesem Rahmen spielt Transhumanismus, den
Globalisten wie Klaus Schwab, Yuval Harari oder Elon Musk
vertreten, die Rolle, die im Zeitalter des Absolutismus die
Religion spielte - allerdings ohne Kreuz und echtes
Erlösungsversprechen. Was sind die Ziele dieser Pseudoreligion? Was
sind ihre Inhalte? Auf welchen Trends basiert sie? Solchen Fragen
müssen wir uns stellen, um dieser gefährlichen Fehlentwicklung
unserer Kultur entgegenzuwirken. Der Transhumanismus wird an seiner
Antirationalität scheitern, meint der Philosoph, Physiker und
Linguist Jobst Landgrebe.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
:

Podcast-News

'Hallo liebe Hörer, cómo estás?' Spotify testet ein KI-Tool, das Podcasts automatisch übersetzen soll. Wie klingt das?

vor 4 Tagen

Podchaser stellt 'Predictive Demographics' vor. Die Technologie ermöglicht Werbetreibenden, das Alter und Geschlecht des Podc...

vor 5 Tagen

Was bereits vermutet wurde, ist nun Gewissheit: Google Podcasts geht und YouTube Podcasts kommt. Die Details scheinen klar, d...

vor 6 Tagen