Die Emissionskontrolle | Von Nicolas Riedl

Die Emissionskontrolle | Von Nicolas Riedl

21 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat

Ein Standpunkt von Nicolas Riedl.


Hinweis zum Beitrag: Der vorliegende Text erschien zuerst im
„Rubikon – Magazin für die kritische Masse“, in dessen Beirat
unter anderem Daniele Ganser und Hans-Joachim Maaz aktiv sind. Da
die Veröffentlichung unter freier Lizenz (Creative Commons)
erfolgte, übernimmt apolut diesen Text in der Zweitverwertung und
weist explizit darauf hin, dass auch der Rubikon
auf Spenden angewiesen ist und Unterstützung braucht.
Wir brauchen viele alternative Medien!


Hinter der Einführung eines verpflichtenden CO2-Budgets steht ein
niederträchtiges Menschenbild.


CO2 habe einen Preis. So belehrt man uns bereits seit Jahren. Die
Industrie weiß um unsere Gewissensbisse und bietet uns bei immer
mehr Warenkäufen und Dienstleistungen an, das geplagte Gewissen
durch einen Öko-Obolus zu erleichtern. Doch die Zeit der
freiwilligen CO2-Ausgleichszahlungen scheint sich dem Ende
zuzuneigen. Am Horizont der Leitmedien zeichnet sich ab, dass die
Menschen an ein verpflichtendes CO2-Budget von drei Tonnen pro
Jahr und pro Kopf herangeführt werden sollen. Angesichts der
enormen Klima-Hysterie und Panikmache der letzten Jahre ist der
Boden für eine solche Maßnahme mittlerweile fruchtbar. Zunehmend
wird die vermeintliche Rettung des Planeten vor einem
menschengemachten Klimawandel zum Modus Operandi sämtlicher
Lebensbereiche. In totalitärer Manier wird jeder Winkel des
gesellschaftlichen Treibens im Lichte der Klimaverträglichkeit
gesehen. Während die Bürger ihr gesamtes Handeln darauf
überprüfen müssten, ob dabei nicht eine „unbezahlbare“ Menge an
CO2 ausgestoßen wird, können wahre Umweltzerstörer unbehelligt
ihr Werk verrichten. Die Einführung eines CO2-Kontos ist
selbstverständlich nur unter der Bedingung möglich, dass
sämtliche Nischen zerstört werden, die eine Umgehung der
CO2-Kontrolle zulassen: die Privatsphäre und damit einhergehend
das Bargeld. An dessen Abschaffung wird derzeit vonseiten
etlicher Interessensgruppen massiv gearbeitet. Käme es
tatsächlich zu einem verpflichtenden CO2-Budget, hätte dies nicht
nur einen massiven Einfluss auf unsere gegenwärtige Freiheit,
sondern auch gewaltige Konsequenzen für unsere Zukunft.


... hier weiterlesen:
https://apolut.net/die-emissionskontrolle-von-nicolas-riedl


+++


Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte
verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von
Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/


Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte
Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit
diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen:
https://apolut.net/apolut_app.apk


+++


Abonnieren Sie jetzt den
apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/


+++


Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu
Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier:
https://apolut.net/unterstuetzen/


+++


Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen
werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop:
https://harlekinshop.com/pages/apolut


+++


Website und Social Media:


Website: https://apolut.net/


Odysee: https://odysee.com/@apolut:a


Rumble: https://rumble.com/Apolut


Instagram: https://www.instagram.com/apolut_net/


Gettr: https://gettr.com/user/apolut_net


Telegram: https://t.me/s/apolut


Facebook: https://www.facebook.com/apolut/


Soundcloud: https://soundcloud.com/apolut


Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: