Die Damenradrennmaschine

Die Damenradrennmaschine

23. Januar 1923
7 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Podcast mit täglich einer Zeitungsnachricht aus der Welt vor hundert Jahren

Beschreibung

vor 2 Wochen
Zu den Dingen, die es schon länger gibt, also man vielleicht denken
würde, zählt auch der Hometrainer. Bereits um 1900 sollen die
beiden deutschen Sportmediziner Zuntz und Voigt in Berlin einen
ersten sogenannten Fahrradergometer entwickelt haben, mit dem man
in der heimischen Stube Kilometer machen und die eigene Fitness
stählen konnte, ohne sich einen Zentimeter fortzubewegen. In Serie
gegangen ist das Patent damals aber offensichtlich nicht;
jedenfalls hatte ein sehr ähnliches Gerät ein knappes
Vierteljahrhundert noch immer das Zeug zur Attraktion, über die
sich ein namenloser Autor in der Vossischen Zeitung vm 23. Januar
1923 durchaus rege amüsierte. Begegnungsort war nicht etwa ein
frühes Gym oder eine anderweitig typische Stätte sportlicher
Betätigung, sondern, nun ja, ein Varieté, in dem sich junge Damen
zur Freude eines mutmaßlich überwiegend männlichen Publikums um die
Wette abstrampeln mussten. Bei den finanziellen Zuwendungen, die
sie darüber generierten, zählte, wie man sich denken kann,
offensichtlich nicht allein die sportliche Leistung. Frank Riede
fährt ohnehin auf der Straße Rennrad, wenn er nicht gerade, wie
hier, für uns liest.
15
15
:
: