Segelflugwettbewerb in der Rhön

Segelflugwettbewerb in der Rhön

22. Januar 1923
7 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Podcast mit täglich einer Zeitungsnachricht aus der Welt vor hundert Jahren

Beschreibung

vor 2 Wochen
Dass die Entwicklung der motorisierten Luftfahrt in Deutschland
durch die Bestimmungen des Versailler Vertrags gehemmt war, kam in
diesem Podcast bereits das eine oder andere Mal zu Gehör. Doch
worauf wichen die legal arbeitenden Ingenieure aus, wenn sie
fliegen wollten: auf das Segelfliegen. Und tatsächlich etablierte
sich ein rege Verbands- und Vereinsszene rund um den motorlosen
Gleitflug, die sich ab 1920 jedes Jahr in der Rhön auf der
Wasserkuppe zu einer Leistungsschau und einem Wettbewerb um den
längsten, höchsten und weitesten Segelflug traf. Am 22.1. 1923
lieferte der Vorwärts einen Bericht vom Rhöntreffen des Vorjahres
nach, bei dem die akademischen Segelflugforscher, zumindest im
Vergleich mit den Heimwerkern, eine Bruchlandung erleben. Mit den
Erben des Ikarus segelt für uns Paula Leu.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: