Die Bibel und ihre gröbsten Missverständnisse.

Die Bibel und ihre gröbsten Missverständnisse.

25 Minuten

Beschreibung

vor 1 Woche

Warum die Erde nicht an sieben Tagen erschaffen,
und dem Menschen nicht zur Ausbeutung übergeben
wurde; warum Gott nicht rachsüchtigist, aber
auch nicht männlich, und das Wort
„alttestamentarisch“ ein Unwort ist; warum die
Bibel nichts gegen Homosexualität sagt,
 warum Gott den Mann nicht vor der Frau erschaffen hat und
warum die  Schmerzen bei der Geburt eines Kindes keineswegs
gottgewollt sind.  –  Lauter Missverständnisse der
Bibelauslegung mit zum Teil katastrophalen  Folgen.
Aufgeklärt werden die Missverständnisse von Thomas
Hieke, Bibelwissenschaftler an der Universität Mainz,
und Katrin Brockmöller, Direktorin des deutschen
Vereins Katholisches Bibelwerk – beide haben an dem Buch
„Bibel falsch verstanden“ mitgearbeitet.


Teil  1 dieser Sendung widmet sich den Fehldeutungen des
Alten Testaments.  Teil 2 folgt im April und klärt
Fehldeutungen des Neuen Testamens auf.


Eine Sendung in der Reihe „Achtung
Bibel!“ von Stefanie
Jeller.
Montag, 8. Februar 2021, 17. 30-17.55 Uhr.


BUCHTIPP


Thomas Hieke und Konrad Huber
Bibel falsch verstanden. Hartnäckige Fehldeutungen
biblischer Texte erklärt.
Verlag Bibelwerk

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: