Polen will deutsches Patriot-Luftabwehrsystem nun doch annehmen

Polen will deutsches Patriot-Luftabwehrsystem nun doch annehmen

8 Minuten
Podcast
Podcaster
Russland führt Krieg gegen die Ukraine. Mit Bomben, Bodentruppen und Raketen. Die Nachrichtenredaktion berichtet in diesem Podcast über die militärische und politische Lage. Außerdem gibt es Reportagen aus der Ukraine. Wie erfolgreich ist die Offensive...

Beschreibung

vor 1 Monat
Polen wird nach Angaben von Verteidigungsminister Blaszczak ein
Angebot aus Deutschland zur Verlegung einer Luftabwehrbatterie vom
Typ Patriot annehmen. Bundesverteidigungsministerin Lambrecht und
ihr polnischer Kollege hätten sich im Grundsatz geeinigt, teilte
auch ein Sprecher des Bundesverteidigungsministeriums mit.
Einzelheiten wie denkbare Orte der Stationierung und die
erforderliche Infrastruktur würden jetzt auf Fachebene besprochen.
Die Bundesregierung hatte Warschau die Offerte bereits Ende
November unterbreitet, kurz nach einem Raketeneinschlag in der Nähe
der ukrainischen Grenze, bei dem zwei Polen getötet wurden. Damals
hatte Blaszczak das Angebot zunächst angenommen. Der Vorsitzende
der Regierungspartei PiS, Kaczynski, hatte dann jedoch erklärt, das
System solle besser in der Ukraine stationiert werden. Der
Verteidigungsminister und andere polnische Politiker folgten seiner
Linie. Blaszczak bekräftigte auf Twitter, er bedauere, dass
Deutschland das Patriot-System nicht in der Ukraine einsetzen
wolle. Nichtsdestotrotz würden beide Seiten mit den Vorbereitungen
für die Aufstellung der Raketen in Polen und deren Anschluss an das
polnische Kommandosystem fortfahren. Deutschland hat erklärt, das
Polen angebotene Patriot-System sei Teil der integrierten
Luftverteidigung der NATO und dürfe nur auf NATO-Gebiet eingesetzt
werden.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

Gueldi01
Schorssow
Saad39
Muzaffargarh
ronn56
Berlin
15
15
:
: