Ein Jahr Kanzler: Hat Karl Nehammer enttäuscht?

Ein Jahr Kanzler: Hat Karl Nehammer enttäuscht?

Aus Karl Nehammers erstem Jahr als Kanzler bleiben Krisen und Pannen im Gedächtnis. Wie steht es um die inhaltliche Arbeit der Regierung und um das mutmaßliche Korruptionsproblem der ÖVP?
26 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Nachrichten-Podcast vom STANDARD.

Beschreibung

vor 1 Monat
Seit einem Jahr steht ÖVP-Chef Karl Nehammer jetzt an der Spitze
der österreichischen Regierung. Seine Amtszeit war bisher von
Krisen geprägt, und auch von Pannen. Da war etwa ein Besuch in
Russland anlässlich des Ukraine-Kriegs, bei dem Nehammer beruhigend
auf Wladimir Putin einwirken wollte – mit dem er aber eher zu
dessen Propaganda beigetragen haben könnte. Oder die Warnung vor
Alkohol und Psychopharmaka, deren Einnahme laut Nehammer durch die
aktuellen Krisen notwendig werden könnte. Katharina Mittelstaedt
aus dem STANDARD-Innenpolitikressort spricht heute darüber, ob das
Beispiele für authentische Politik oder doch Schwächen der
Amtsführung sind. Wir schauen uns außerdem an, mit welchen
inhaltlichen Vorhaben Nehammers Regierung erfolgreich war – und mit
welchen nicht. Und wir stellen die Frage, warum sich Karl Nehammer
nicht stärker von Sebastian Kurz abgrenzt. **Hat Ihnen dieser
Podcast gefallen?** Mit einem STANDARD-Abonnement können Sie unsere
Arbeit unterstützen und mithelfen, Journalismus mit Haltung auch in
Zukunft sicherzustellen. Alle Infos und Angebote gibt es hier:
[abo.derstandard.at](https://abo.derstandard.at/?ref=Podcast&utm_source=derstandard&utm_medium=podcast&utm_campaign=podcast&utm_content=podcast)

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: