Ukraine-Update: Wie es ist im Krieg zu lieben

Ukraine-Update: Wie es ist im Krieg zu lieben

Wie beeinflusst der Krieg Beziehungen? Wie gehen Soldaten an der Front mit der Trennung von ihren Partnerinnen und ihrer Familie um? Und werden im Krieg Hochzeiten gefeiert?
21 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Nachrichten-Podcast vom STANDARD.

Beschreibung

vor 1 Monat
Seit mehr als neun Monaten herrscht in der Ukraine Krieg. Die
russische Invasion hat nicht nur zahlreiche Menschenleben gefordert
und ganz Europa in eine Energiekrise getrieben – sie belastet vor
allem jene Menschen, die in der Ukraine leben und – lieben. Welche
Rolle spielt Liebe im Krieg? Wie viel Raum gibt es in einer solchen
Ausnahmesituation für Beziehung und Familie? Wir sprechen mit
unserer Korrespondentin Daniela Prugger über Soldaten an der Front,
die seit Monaten von Partnerinnen und Familien getrennt sind. Wir
fragen nach, ob es Hochzeiten im Krieg gibt und warum der "schönste
Tag im Leben" aktuell eine ganz andere Art der Sicherheit und
Stabilität bedeutet. Und wir sprechen mit Natalia und Dmytro, die
aufgrund des Krieges sieben Monate getrennt voneinander waren und
seit kurzem wieder vereint in Österreich leben.**Hat Ihnen dieser
Podcast gefallen?** Mit einem STANDARD-Abonnement können Sie unsere
Arbeit unterstützen und mithelfen, Journalismus mit Haltung auch in
Zukunft sicherzustellen. Alle Infos und Angebote gibt es hier:
[abo.derstandard.at](https://abo.derstandard.at/?ref=Podcast&utm_source=derstandard&utm_medium=podcast&utm_campaign=podcast&utm_content=podcast)

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: