Wirtschaftsnews vom 02. Dezember 2022

Wirtschaftsnews vom 02. Dezember 2022

Wirtschaftsnews

Beschreibung

vor 2 Monaten

Thema heute:  

Batsch aus dem Kennel – Sprüche von Opa Ferdinand, einem Wäller
Original


 


Ich gebe es gerne zu. Wem die Wäller, also die
Westerwälder Mundart nicht geläufig ist, der wird mit dem Satz:
„Met iwwer 90 noch Batsch aus´m Kennel gemacht“ wenig anfangen
können. Im Hochdeutschen könnte man es wie folgt ausdrücken. „Er
hat noch als Über-90-Jähriger Schlamm aus der Dachrinne
entfernt!“ Aber dann wäre das ja keine Mundart und man könnte
nicht drüber schmunzeln.


Wie ich auf dieses Thema komme, will ich gerne verraten und mit
einem Buchtipp verbinden. Es begann damit, dass Thorsten
Ferdinand, damals Lokalredakteur einer Zeitung im Westerwald, hin
und wieder fast glossierend Themen mit Sätzen flankiert hat, die
er von seinem Großvater Gottfried Ferdinand zu hören bekam, und
die er dann seiner Leserschaft weitergab. Da stellt man sich
natürlich die Frage: „Echt oder gut erfunden?“ Thorsten
Ferdinand:

Thorsten Ferdinand:
Die waren echt! Zum Großteil sind ja zu einem Zeitraum
entstanden, als der Opa noch am Leben war und der war auch erst
ein bisschen skeptisch. Der wollte nicht so gern im Mittelpunkt
stehen -  der Westerwälder sagt: « Ich wollt net estamiert
wern « ist seine Ausdrucksweise dafür gewesen. Als er allerdings
immer wieder Zuspruch bekommen hat für die Sprüche, die in der
Zeitung standen, hat er mich sogar aufgefordert, welche zu
schreiben. Am Stammtisch haben die anderen gesagt: « Gottfried
hast genau reecht, hoste richtig gesoodt, wie et enn der Zeitung
stonn.« und dann hat er zu mir gesagt: « Schreibe emo wat über
mich in der Zeydung.«

Die eigentlich naheliegende Idee, diese Sprüche von Opa Ferdinand
sofort in Buchform herauszubringen, wäre für einen
Zeitungsredakteur eigentlich naheliegend gewesen, aber dem war
nicht so:

Thorsten Ferdinand:
Die Bücher sind tatsächlich erst nach seinem Tod veröffentlicht
worden. Das ist im Prinzip beim Trauercafé entstanden. Die Idee
kam, weil Verwandte, die nicht im Westerwald wohnen und die
Geschichten nur vom Hörensagen kannten - weil sie hier die
Zeitung nicht beziehen - mich drum gebeten haben, ob man die
Geschichten nicht irgendwie bekommen kann. Ich habe die dann über
einen Print on Demand Verlag veröffentlicht. Das zweite Buch ist
dann in dem Jahr nach seinem Tod entstanden - das war das erste
Jahr der Corona Pandemie - als mir noch viele Dinge eingefallen
sind, als die Jahrestage kamen.

Für viele Westerwälder, also Wäller, waren diese „Wäller
Weisheiten“ - so der Name des ersten Buches - herrlich
nachzulesen, es folgte konsequenterweise also Band 2 „Noch mehr
Wäller Weisheiten“ und nun gibt es auch noch den Sammelband „100
Jahre Opa - 100 Geschichten: Das Beste aus drei Bänden Wäller
Weisheiten". Und keine Sorge, spätestens mit diesem dritten Band
verstehen auch Nicht-Wäller die Sätze, denn Thorsten Ferdinand
hat in Band 3 ein Wörterbuch integriert!

Wer jetzt Lust auf´s Nachlesen bekommen hat, der bekommt diese
Bücher problemlos bei Amazon, die Preise liegen für die beiden
ersten Bände bei jeweils 9,99 Euro, Band 3 kostet 14,99 Euro.


 


Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden
unter:
https://www.was-audio.de/aanews/News20221202_kvp.mp3
15
15
:
: