Meine Erkenntnisse aus vier Wochen Kopf in den Sand stecken

Meine Erkenntnisse aus vier Wochen Kopf in den Sand stecken

26 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten

Ich gestehe, ich bin nicht unbedingt die Geduld in Person. Ich
gestehe, trotz Yogalehrerinnen-Dasein bringe mich Sätze nicht
weiter wie: "mach Dir nicht so viele Gedanken" "entspann Dich
mal" "Du bist doch Yogalehrerin" 


Jahrelang habe ich an mir gezweifelt. Warum mein Kopf permanent
rattert. Warum andere vermeintlich weniger Emotionen zeigen,
weniger Wellen reiten. Die spontan Dinge zusagen oder kaufen
können. Human Design hat mir da ein wenig weiter geholfen, Dinge
zu erkennen. Den WEG darf bekommt man allerdings nicht vom HD
gesagt. Den dürfen wir selbst gehen. Es geht am Ende darum, dass
ich laut HD ein definiertes Kronen- und Ajna Zentrum habe, neben
anderen. Ich persönlich merke zwar bei anderen, wie es Ihnen
geht, wo der Schuh drückt. Sehe und kann genau benennen, wie und
warum es mit dem Wohlbefinden hapert, doch bei mir selbst ist
dieses Zentrum nicht definiert. Deswegen auch immer mein
Lernfeld, mich zunächst um mich und meine Energie zu
kümmern. 


Ich erzähle Dir in dieser persönlichen Episode, dass ich auch
nicht frei von "Fehlern, Perfektionismus, Glaubensätzen und nicht
dienlichen Verhaltensmustern" bin. 


Warum nach über vier Wochen Schulterschmerzen und dem Anspruch
die Ursache zu finden, ich sie nun gefunden habe. Es geht darum,
dass vermeintlich gute Sachen, wenn sie falsch eingestellt sind,
uns am Ende schaden. Es geht in dieser Episode auch darum,
Energieräuber zu identizifieren. Es sind am Ende die alltäglichen
Dinge, die uns herausfordern. 


Resilienz, Fürsorge und den eigenen Kompass zu finden steht
selbstverständlich auch bei mir ganz oben im Kurs. Es geht darum,
dass wir unseren Tool-Rucksack packen und nach Bedarf zugreifen
können. 


Es geht darum, dass ich nach vier Wochen "Jammern" / Mimimi heute
endlich meinen Arsch nach oben bekommen habe, alleine meine
Lieblingswanderroute im Odenwald gelaufen bin, dass ich den Wald
vor lauter Bäumen wieder sehe und während der Wanderung sich
tolle Anfragen ergeben haben. 


Ganz lieben Gruß ausm Wald von Deiner Hormon Rebellin Yvonne


Ich begleite Dich super gerne auf Deinen WEG zu mehr Wohlbefinden
und Leistungsfähigkeit mit Körperintelligenz, Hormonwissen,
Zykluswissen, Ayurveda, Yoga und mehr. 


Ich begleite Dich von der Pubertät, über die Schwangerschaft und
darüber hinaus in turbulenten Phasen. 


Weitere Infos findest Du unter www.wood-yoga.de

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: