Der blutige Staatsstreich von Athen

Der blutige Staatsstreich von Athen

29. November 1922
9 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Podcast mit täglich einer Zeitungsnachricht aus der Welt vor hundert Jahren

Beschreibung

vor 2 Monaten
Die vernichtende Niederlage gegen die neu aufgestellten türkischen
Truppen Mustafa Kemals und die daraus resultierende Aufgabe aller
nach dem Weltkrieg beanspruchten Gebiete in Kleinasien hatte
Griechenland im Sommer 1922 im Mark erschüttert. Die alten
politischen Konflikte zwischen den Anhängern des vielmaligen
Premierministers Venizelos und Parteigängern König Konstantins
brachen wieder auf und dokumentierten sich in einem blutigen
Machtwechsel, den man überall in Europa mit Erschütterung zur
Kenntnis nahm: Sechs führende Vertreter der im Staatsstreich
gestürzten Regierung um Ex-Premier Dimitrios Gounaris wurden in
einem Scheinprozess wegen Hochverrats zum Tode verurteilt und
umgehend kalt exekutiert. Das Berliner Tageblatt berichtet am 29.
November 1922 mit Abscheu von dieser „Schandtat“ und kann sich
nicht verkneifen, die politische Verantwortung für diese der
ungeliebten französischen Regierung zuzuschieben. Die Details weiß
Paula Leu.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: