Vergessen, nicht verschwunden: Geflüchtete an der polnischen Grenze

Vergessen, nicht verschwunden: Geflüchtete an der polnischen Grenze

24 Minuten
Podcast
Podcaster
Politische Reportagen und Features mit Hintergrundinformationen zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Hier gibt es 15- bis 25-minütige Berichte, Reportagen und Features aus (Nord-) Deutschland, sowie von ARD-Korrespondenten und freien Autorinnen und...

Beschreibung

vor 2 Monaten
Seit einem Jahr versuchen Tausende Menschen, über Belarus nach
Polen zu gelangen. Das Land hält mit einem großen Aufgebot an
Militär, Grenzschutz und Polizei dagegen. Die EU beschuldigt den
belarussischen Machthaber Lukaschenka, in organisierter Form
Migranten aus Krisenregionen an die EU-Außengrenze gebracht zu
haben, um Druck auf den Westen auszuüben. Inzwischen hat Polen
einen 5 Meter hohen Zaun gebaut, der die illegale Einreise stoppen
soll. Nach wie vor befinden sich Geflüchtete im Wald- und
Sumpfgebiet an der Grenze und hoffen auf eine Chance, in die EU zu
gelangen. Manche Menschen schaffen es, den Zaun zu überwinden. Auf
polnischer Seite versuchen Freiwillige, ihnen zu helfen.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: