Georges Simenon: Der Buchhändler von Archangelsk

Georges Simenon: Der Buchhändler von Archangelsk

1 Stunde 7 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Podcast zum Wegträumen und Wachwerden: Krimis und Klassiker, Literatur und Pop als Download. Alles in einer Box.

Beschreibung

vor 2 Monaten
Hörspiel nach dem gleichnamigen Roman von Georges Simenon. Jonas
Milk, 40, ein sanfter und sensibler jüdischer Flüchtling aus
Russland, Antiquar in einer französischen Kleinstadt, liebt Bücher,
Briefmarken und seine junge, untreue Frau Gina, die eines Tages mit
seinen teuersten Briefmarken spurlos verschwindet. Ist sie
vielleicht nur zu einer Freundin gefahren? „Sie ist nach Bourges
gegangen“, sagt Milk, wenn er im Bistro gefragt wird, wann seine
Frau wiederkommt. Aber sie kommt nicht wieder, der Argwohn der
Nachbarn wächst und Jonas realisiert, dass er nie wirklich zur
Dorfgemeinschaft dazugehörte, dass er immer der Fremde blieb als
der er gekommen ist. Mit: Wolfgang Pregler (Erzähler), Jens
Wawrczeck (Jonas Milk), Sina Martens (Gina), Peter Kaempfe (Louis
Palestri), Bettina Stucky (Angèle), Jonas Minthe (Frédo), Götz
Schubert (Fernand), Jan-Peter Kampwirth (Pépito), Achim Buch
(Basquin), Gustav-Peter Wöhler (Kommissar), Angelika Richter
(Berthe Lenoir), Anne Moll (Mme Lallemend), Jürgen Uter
(Polizist/Mann), Marc Zippel (Mann), Felix Lengenfelder (Junge).
Übersetzung aus dem Französischen: Alfred Kuoni. Bearbeitung und
Regie: Irene Schuck. Redaktion: Susanne Hoffmann. Produktion: NDR
2020.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: