Ukraine-Update: Wie schlimm wird der Winter?

Ukraine-Update: Wie schlimm wird der Winter?

Der russische Raketenbeschuss der Ukraine hält an, Infrastruktur und Energieversorgung sind schwer getroffen. Wie wird der Winter – und kann Österreich noch mehr Flüchtende aufnehmen?
33 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Nachrichten-Podcast vom STANDARD.

Beschreibung

vor 1 Woche
Die Ukraine steht vor dem schwierigsten Winter seit dem Zweiten
Weltkrieg – zumindest sagt das der Kiewer Bürgermeister Witali
Klitschko über die Hauptstadt des Landes. Er meint damit vor allem
den dauernden Raketenbeschuss durch Russland. Aber weil diese
Raketen auch die Energieversorgung immer weiter lahmlegen, werden
nun die winterlichen Temperaturen in der Ukraine immer
gefährlicher. Viele Menschen flüchten deshalb aus zerstörten
ukrainischen Städten, und einige davon suchen in Österreich Schutz.
Gleichzeitig wird auch die Diskussion über Asyl und Migration in
Österreich und der EU immer lauter. Bianca Blei aus der
STANDARD-Außenpolitikredaktion spricht heute darüber, wie es um die
Energieversorgung in der Ukraine steht.
STANDARD-Ukraine-Korrespondent Klaus Stimeder erzählt, wie es den
Menschen dort geht und wie viele von ihnen nach Österreich
geflüchtet sind. Und Irene Brickner aus der
STANDARD-Innenpolitikredaktion erklärt, was in der Diskussion über
Asyl- und Migrationspolitik hierzulande schiefläuft. **Hat Ihnen
dieser Podcast gefallen?** Mit einem STANDARD-Abonnement können Sie
unsere Arbeit unterstützen und mithelfen, Journalismus mit Haltung
auch in Zukunft sicherzustellen. Alle Infos und Angebote gibt es
hier:
[abo.derstandard.at](https://abo.derstandard.at/?ref=Podcast&utm_source=derstandard&utm_medium=podcast&utm_campaign=podcast&utm_content=podcast)

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: