Fanni Fetzer, Museumsdirektorin: «Schönheit ist nicht genug»

Fanni Fetzer, Museumsdirektorin: «Schönheit ist nicht genug»

Aktivisten bewerfen berühmte Gemälde mit Tomatensuppe, und Museen in aller Welt thematisieren die Herkunft ihrer Werke: Die Kunst ist in aller Munde. Seit elf Jahren führt Fanni Fetzer das Luzerner Kunstmuseum. Ein Gespräch über das Leben mit und in d ...
57 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten
Aktivisten bewerfen berühmte Gemälde mit Tomatensuppe, und Museen
in aller Welt thematisieren die Herkunft ihrer Werke: Die Kunst ist
in aller Munde. Seit elf Jahren führt Fanni Fetzer das Luzerner
Kunstmuseum. Ein Gespräch über das Leben mit und in der Kunst.
Aufsehenerregende Ausstellungen mit den Werken von William Turner
und zuletzt von David Hockney haben das Luzerner Kunstmuseum in die
Topliga der Schweizer Museen befördert. Seit elf Jahren führt Fanni
Fetzer das Haus in der Leuchtenstadt. Heuer wurde die gebürtige
Bündnerin zudem mit dem Innerschweizer Kulturpreis ausgezeichnet.
Wie Fanni Fetzer die Kunst auf dem Dorfplatz und nicht im
Elfenbeinturm stattfinden lässt und inwiefern die Kunst grenzenlos
ist, darüber spricht sie in «Focus».

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: