Wintergäste im Garten: So kommen Tiere gut durch den Winter

Wintergäste im Garten: So kommen Tiere gut durch den Winter

35 Minuten
Podcast
Podcaster
Im Natur- und Gartenpodcast von NDR 1 Niedersachsen sind wichtige Gartenthemen von A wie Anbau bis Z wie Zierkürbis leicht verständlich aufbereitet. Es ist gar nicht so schwer, das eigene Glück im Garten zu finden – unser Podcast hilft dabei.

Beschreibung

vor 2 Monaten
Der Winter rückt immer näher und es wird langsam ruhiger in den
Gärten. Allerdings sind auch in der kalten Jahreszeit zahlreiche
Tiere in unseren Gärten unterwegs, denen können wir durchaus dabei
helfen, die Zeit bis zum Frühling gut zu überstehen. Das jetzt in
allen Gärten reichlich anfallende Laub kann in einer möglichst
windgeschützten und trockenen Ecke des Gartens zu einem Haufen
aufgeschichtet werden. So ein Laubhaufen bildet zum Beispiel für
Marienkäfer, Florfliegen und Erdkröten einen willkommenen
Unterschlupf. Auch viele Schmetterlinge überwintern bei uns. Viele
ziehen sich in frostsichere Verstecke in Schuppen oder Kellern
zurück. Auch verblühte Stauden und Gräser helfen bestimmten
Insekten dabei, gut über den Winter zu kommen. Die Gartenvögel
freuen sich jetzt über bereitgestelltes Futter, denn nicht immer
sind beerentragende Gehölze wie z. B. die Schlehe, der Schwarze
Holunder oder die Vogelbeere in der Nähe vorhanden. Beim Kauf von
Meisenknödeln sollte darauf geachtet werden, dass sie nicht von
einem Kunststoffnetz umgeben sind. Darin könnten sich Vögel mit
ihren Beinen verheddern. Mehr zum Thema gibt es im Garten-Podcast
"Alles Möhre, oder was?!" zu hören. Alle Podcast-Folgen von "Alles
Möhre, oder was?!" im Überblick:
https://www.ndr.de/ndr1niedersachsen/podcast4722.html

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: