Fleiß oder Talent? Das Geheimnis später Profimusiker

Fleiß oder Talent? Das Geheimnis später Profimusiker

Kann jemand, der spät ein Instrument lernt, richtig gut werden? Im @zeitwissen-Podcast erzählen zwei, wie sie es geschafft haben. Mit Tipps aus der Wissenschaft.
29 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten
Fast alle Profimusikerinnen und -musiker haben schon in der
Kindheit ein Instrument gelernt. Es gibt aber auch Menschen, die
erst im Erwachsenenalter ernsthaft zu musizieren beginnen – und es
trotzdem schaffen. Welche Rolle spielt Talent? Wie viel müssen sie
üben? Antworten aus der Hirnforschung, der Musikwissenschaft und
der Pädagogik. Warum haben unsere Vorfahren einst überhaupt
angefangen zu musizieren? Weil Musik soziale Beziehungen stärkt,
sagt die Evolutionsbiologie. Ein Psychologe der Harvard University
hat eine andere Hypothese, die wir im zweiten Beitrag diskutieren
(14:00). Und in seiner unmöglichen Kolumne fragt Christoph Drösser,
warum traurige Musik nicht traurig macht. (24:00) Shownotes: Die
Jazz-Aufnahme ist ein Ausschnitt aus "Under Pressure" der Band Le
Gimp beim SummerJazz Pinneberg. Am Saxofon: Richard Häckel.
https://www.youtube.com/watch?v=0GeH_AkC-2A Sophie Romy Renner ist
zu hören mit "no comfort", einem Stück von am0rphy, Andy T. und ihr
selbst.
https://screamingbathtubmusic.bandcamp.com/album/no-comfort-2 Die
klassische Aufnahme ist ein Ausschnitt aus dem vierten Satz der
Sinfonie Nr. 6 von Tschaikowsky, gespielt vom NDR Elbphilharmonie
Orchester am 6. November 2022 in der Elbphilharmonie.
(www.elbphilharmonie.de) Eine kostenlose Probeausgabe des
ZEIT-WISSEN-Magazins erhalten Sie unter:
http://www.zeit.de/wissen-podcast. Dort sehen Sie auch die
Topstorys der aktuellen Ausgabe. Wir freuen uns über Kritik, Lob
und Themenwünsche an redaktion@zeit-wissen.de.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: