#118 Wilder Lebensraum | Christopher Böck

#118 Wilder Lebensraum | Christopher Böck

55 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten

Von der Schnepfe bis zum Rothirsch: Österreich beheimatet eine
große Vielfalt an Wildtieren. „Gott sei Dank haben wir eine
kleinstrukturierte Landwirtschaft“, sagt Christopher Böck,
Wildbiologe und Geschäftsführer des Oberösterreichischen
Landesjagdverbandes. Denn diese Kleinstrukturiertheit trägt
maßgeblich dazu bei, dass die Lebensräume unserer Wildtiere
erhalten bleiben. Eine wichtige Rolle spielen dabei auch die
Jägerinnen und Jäger, wobei diese mitunter einen Drahtseilakt
vollziehen – immerhin prallen in unserer Kulturlandschaft viele
unterschiedliche Interessen aufeinander: Die eine muss hier
jagen, der andere will Rad fahren, die Wildtiere brauchen ihre
Ruhe und die Bäuerinnen und Bauern möchten ihre Pflanzen und
Nutztiere schützen. Viele Regionen in Österreich machen vor, wie
das funktionieren kann, und auch Christopher Böck ist überzeugt:
Wenn jeder sein Schäuflein beiträgt, dann können auch alle ihren
Interessen nachkommen. Wer mit Hannes Royer über die Jagd
spricht, kommt natürlich auch am Wildbret – also dem Wildfleisch
– auf unseren Tellern nicht vorbei. Dieses hat gerade Hochsaison
und wird in den unterschiedlichsten Variationen in den heimischen
Gasthäusern zubereitet. Aber woher kommt das angebotene
Wildfleisch eigentlich? Hör‘ rein in ein spannendes Gespräch über
regionale Kreisläufe, ökologische Raumplanung und ein in
vielerlei Hinsicht ganz besonderes Lebensmittel.


Danke an Pam Pam Ida für die Bereitstellung des Songs „Bis auf
die Knochen” für unser Intro/Outro!


Wenn dir unsere Arbeit gefällt, dann freuen wir uns über deinen
Beitrag über https://www.paypal.me/landschafftleben


Weitere Informationen unter: https://www.landschafftleben.at


Mit Unterstützung von Bund und Land

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: