Landwirtschaft? Geht nicht mehr ohne Handy

Landwirtschaft? Geht nicht mehr ohne Handy

26 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten

"Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht." Ein Spruch aus
einer Zeit, als König Friedrich II. die Kartoffel in Preußen
heimisch machen wollte. Sebastian Schauff ist CEO von ag.supply,
einem Onlineshop für Landwirtschaft, will den Bauern den
Online-Einkauf schmackhaft machen.


"Die Hälfte der Traktoren ist inzwischen digital ausgestattet",
erzählt Schauff. Auch Stall- oder Farm-Management seien heute
weitestgehend digital.


Schauff will mit seiner Firma aber einen Bereich beackern, der
noch digitales Brachland ist. Im Ein- und Verkauf würden erst
unter fünf Prozent des Volumens digital erfolgen. "Da ist noch
unheimliches Potenzial", sagt Schauff.


Landwirte blieben nach Meinung von Schauff lange bei den
bestehenden Lieferketten. Aber seit der Corona-Krise habe sich
dann doch einiges verändert. Vorher nutzten die Landwirte eher
den Desktop-Rechner zu Hause nach der Arbeit, aber "inzwischen
kommen 70 Prozent der Bestellungen mobil bei uns rein", erklärt
Schauff. Warum "Geiz ist geil" bei Landwirten nicht funktioniert
und wie Sebastian Schauff die Landwirte vom Online-Einkauf
überzeugen will, erzählt der studierte Ökonom in der neuen Folge
des ntv-Podcasts "So techt Deutschland".


Sie haben Fragen für Frauke Holzmeier und Andreas Laukat? Dann
schreiben Sie eine E-Mail an sotechtdeutschland@ntv.de.


Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter
https://datenschutz.ad-alliance.de/podcast.html

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: