Tamara Funiciello: «Ich bin ein wandelnder Trigger»

Tamara Funiciello: «Ich bin ein wandelnder Trigger»

Fast keine Politikerin in unserem Land polarisiert so stark wie Tamara Funiciello. Ihr leidenschaftlicher Kampf für die Arbeiterklasse und die Gleichstellung fordert aber auch Opfer: Von ihr und von allen, die sich ihr in den Weg stellen. 
54 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten
Fast keine Politikerin in unserem Land polarisiert so stark wie
Tamara Funiciello. Ihr leidenschaftlicher Kampf für die
Arbeiterklasse und die Gleichstellung fordert aber auch Opfer: Von
ihr und von allen, die sich ihr in den Weg stellen.  Sie
bezeichnet sich selbst als «Aktivistin mit zu wenig Zeit und
Feministin von Kopf bis Fuss». Welchen Preis zahlt man für den
öffentlichen Kampf um Gleichstellung? Ab wann ist zu viel
Aktivismus für «die gute Sache» vielleicht auch kontra-produktiv?
Und woher kommt dieser unbändige Drang nach Gerechtigkeit und
Öffentlichkeit? In «Focus» will Stefan Büsser hinter die Fassade
der starken Frau schauen und fragt sich: Bin ich ein schlechter
Mensch, wenn ich nicht alles gut finde, was Tamara Funiciello als
selbsterklärter «Gutmensch» fordert? Hinweis: Der frei werdende
Bundesratssitz von Bundesrätin Simonetta Sommaruga ist kein Thema
im Gespräch. Die Aufzeichnung fand kurz vor Bekanntgabe des
Rücktritts statt.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: